Pet Shop Boys - Hotspot (Foto: Rough Trade)

Pet Shop Boys - Hotspot

  05.03.2020 | 12:00 Uhr

Das britische Electropop-Duo hat nachgelegt: Vier Jahre nach "Super" kommt jetzt ihr neues Album "Hotspot". Ihrem Stil bleiben Neil Tennant und Chris Lowe treu. Und damit können sie erneut überzeugen.

Rund 35 erfolgreiche Jahre im Popgeschäft: Neil Tennant und Chris Lowe haben das geschafft! Die "Pet Shop Boys" präsentieren jetzt ganz frisch ihr 14. Studioalbum.

Mit ihrer Single "Dreamland" ist das britische Duo im vergangenen Spätsommer in die neue Albumsaison gestartet, zusammen mit Olly Alexander von Years & Years. Und was "Dreamland" versprochen hat, hält das Album auch!

Mit "Will-o-the-wisp" geht es los, und zwar gleich in die Vollen! Ein typischer Pet Shop Boys-Titel. Bei Harry Potter heißt das "Irrwisch": ein geisterndes Irrlicht. Dazu der High-Energy-Sound, der die beiden berühmt gemacht hat.

Kreiiert hat die neue Platte, wie die beiden Vorgängeralben "Electric" und "Super" auch, Produzent Stuart Price, und zwar in Berlin. Neil Tennant und Chris Lowe haben dort eine Wohnung. Und deswegen haben sie das Album in den berühmten Hansa-Studios produziert, wo schon David Bowie oder Depeche Mode gearbeitet haben. Die beiden mögen an Berlin so ziemlich alles bis auf die coolen Hipster und Nerds. Dafür zum Beispiel die U-Bahn, die auch in den Texten vorkommt.

Zwei Männer jenseits der 60: Vielleicht sind sie deswegen auf dem Cover nur wie hinter einer Nebelwand zu sehen. Aber sie haben wieder ein eindeutig gutes Album abgeliefert. Im Grunde genommen wie immer. Eine Rundreise durch ihren typischen meist tanzbaren, manchmal auch melancholischen Synthie-Pop, dazu die Texte, die immer originell sind.

Pop und Kopf: So sind die Pet Shop Boys. Und auch wenn ihre große Zeit sicher vorbei ist: Live locken sie immer noch weltweit ihre Fans in ihre grandiosen Shows. Auch in Deutschland können wir sie wieder erleben. Die "Greatest Hits"-Tour startet am 1. Mai. Wo? Natürlich in Berlin.


Dieses Album hat SR 1 am 24.01.2020 auch in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja