The Milk Carton Kids - All The Things That I Do and All The Things That I Didn't Do (Foto: Anti/Indigo)

The Milk Carton Kids - All The Things That I Did

  06.08.2018 | 17:44 Uhr

The Milk Carton Kids klingen wie Simon & Garfunkel, aber sie machen noch keine zehn Jahre zusammen Musik. Jetzt gibt es ihr neues, viertes Album.

"All The Things That I Did and All The Things That I Didn't Do" heißt das Album. Im Titelsong des neuen Albums der Milk Carton Kids singen die beiden über all die Sachen, die sie gemacht haben in ihrem Leben und all die Sachen, die sie nicht gemacht haben. Und da gab es einiges in den Jahren seit dem letzten musikalischen Lebenszeichen 2015.

Joey Ryan ist zum Beispiel zum zweiten Mal Vater geworden, Kenneth Pattengale hat erfolgreich gegen den Krebs gekämpft, aber in seiner Beziehung nach sieben Jahren das Ende durchleiden müssen. Stoff, aus dem dann natürlich Songs entstehen, wenn man wie die Milk Carton Kids in der gitarrenlastigen Singer/Songwriter-Ecke unterwegs ist.

Dieses neue Album "All The Things..." ist für die Milk Carton Kids eine echte Premiere. Zum ersten Mal haben sie bei den Aufnahmen eine komplette Band hinter sich gehabt. Heißt aber jetzt nicht, dass ihr Sound plötzlich total groß und fett geworden ist. Die beiden Amerikaner setzen weiter auf den Harmoniegesang, wie er in der guten alten Flower Power-Zeit üblich war genauso wie auf sanfte, enstpannte Gitarren.

Manchmal klingen The Milk Carton Kids auf ihrem neuen Album ein bisschen country-lastiger als sonst. Aber grundsätzlich gilt auch für die neue CD "All The Things...": Wer Simon & Garfunkel gern in die Moderne holen würde, kann mit den Milk Carton Kids nichts falsch machen.


Dieses Album hat SR 1 am 5. August 2018 auch in der Sendung "Absolut Musik" vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen