Mark Ronson - Late Night Feelings  (Foto: Sony Music)

Mark Ronson - Late Night Feelings

  14.07.2019 | 00:00 Uhr

Manche Leute bleiben lieber im Studio und lassen andere singen. Ein klassisches Beispiel dafür ist Mark Ronson. Zusammen mit Amy Winehouse hat er den Hit 'Valerie' gelandet, Bruno Mars mit 'Uptown Funk' zum Erfolg verholfen. Und ganz aktuell ist es Miley Cyrus, die für den Musikproduzenten und DJ 'Nothing breaks like a Heart' singt. Jetzt ist sein neues Album draußen.

'Late Night Feelings' heißt der aktuelle Longplayer von Mark Ronson. Dazu hat er wieder ganz groß in sein New Yorker Studio eingeladen. Zum Beispiel Lykke Li für zwei Songs: Unter anderem singt sie den Titeltrack. Auch weitere große Namen sind auf dem Album zu finden. So zum Beispiel Alicia Keys mit 'Truth'.

Auf 'Late Night Feelings' verarbeitet Mark Ronson seine Scheidung. Deswegen klingt das Album auch einen Hauch melancholisch. Insgesamt, wie bei Mark Ronson gewohnt, sind die Songs aber exzellent produziert und mit vielen Details verfeinert.

Und auch, wenn es um seine Scheidung geht: Mark Ronson spielt nicht die Hauptrolle und leidet. Er stellt die Gäste nach vorn - und die leiden einfach ein bisschen mit. Camelo Cabello zum Beispiel bei 'Find U again'.


Dieses Album hat SR 1 am 14. Juli 2019 auch in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen