Foto: SR

Kovacs - Cheap Smells

 

Die niederländische Sängerin Kovacs bringt drei Jahre nach ihrem erfolgreichen Debüt 'Shades of Black' ein neues Album raus. "Cheap Smell" ist eine Rückschau auf die Ereignisse ihrer Vergangenheit.

Kovacs hat es nicht leicht gehabt. Der Vater ist abgehauen als sie "unterwegs" war, dann ist sie als Kind sehr oft umgezogen, abgerutscht, hat schlechte Freunde gehabt - und immer mit dem Gefühl, dass ihr Vater fehlt und ihre Mutter ihr nichts dazu sagt.

Die Musik hat sie stark gemacht, Kovacs hat zu Hause viel gesungen, dann Open Mic Sessions gemacht. Das ist wie "Karaoke", nur mit einer echten Band.

Nach dem ersten Album hat sie mit ihrem drogenabhängigen Freund Schluss gemacht. Dann hat sie ihre Band verlassen. Alles weg - alles neu.

Kovacs hat alles geschafft und in Musik verarbeitet. Und das Ergebnis ist wirklich toll.


Dieses Album wurde auch am 24. August 2018 in der Sendung "Dein Vormittag im Saarland" vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen