Kesha - High Road (Foto: sonymusic)

Kesha - High Road

  12.02.2020 | 19:00 Uhr

Zweieinhalb Jahre nach ihrem Grammy-nominierten US-Nummer-Eins-Album „Rainbow“ legt Kesha endlich ihr viertes Studioalbum vor.

"Tik Tok" war der erste Hit von Kesha. Das neue Album klingt ganz anders. Auf „High Road” geht es sehr, sehr unterschiedlich zu. Kesha so variant wie noch nie. Und textlich bietet es eine Reise in Richtung "Selbsterkenntnis". Kesha präsentiert sich als Revoluzzerin mit teilweise schrägem Humor.

Von den 15 Songs ist keiner langweilig, das Album überrascht mit jedem Song! Mal kracht es mit schnellen Rap-Passagen, mal singt sie nachdenklich und zerbrechlich über das Aufwachsen ohne Vater - wie im Song "Father Daughter Dance". Der Song "Resentment" ist eine Art "Country-Feature-Song", den Kesha zusammen mit Sturgill Simpson, Wrabel und "Beach Boys"-Legende Brian Wilson aufgenommen hat.

Kesha ist einen weiten Weg gegangen vom "Tik Tok"-Popcorn-Pop über das letzte Album "Rehab" bis heute. Sie ist mit viel Mut weitergegangen und macht, zu was sie gerade Lust hat.


Auch Thema auf SR 1 am 12.02.2020 in der Sendung 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja