Joe Jackson - Fool (Foto: Earmusic/Edel)

Joe Jackson - Fool

 

Es gibt Musiker, bei deren Namen sofort ein Song in den Kopf schießt. Joe Jackson gehört dazu. Mit "Steppin' Out" ist ihm 1982 ein richtiger Synthiepop-Klassiker gelungen. Nach 40 Jahren als Studiomusiker macht er immer noch klasse Musik. Den Beweis liefert Jackson jetzt mit einem neuen Album.

Das neue Album heißt "Fool". Jackson hat sich jetzt einen lebenslangen Traum erfüllt. Einen Tag nach Ende seiner Tour im Sommer 2018 ist er zusammen mit seiner Band in die Tonic Room Studios gegangen und hat Songs für die neue Platte aufgenommen. Die klingen mitreißend und überhaupt nicht angestaubt. Aber Joe Jackson bleibt immer wiedererkennbar. Er hat seinen Stil durch die Jahre gerettet.

"Four Decade" hat er seine Tour genannt, die er auch noch fortsetzt. Die Albumaufnahmen waren nur ein kleiner Break. Die Tourband ist auch seine Studioband. Einer der Musiker, Bassist Graham Maby, ist schon bei Joe Jacksons erster Aufnahmesession vor 40 Jahren dabei gewesen. Das hört man, weil die Musik mehr ist, als nur die acht Songs, die auf dem Album sind. Es kommt ein wahnsinnig guter Vibe rüber, den man auch "zwischen den Zeilen" oder "Noten" hört.

"Fool" spiegelt Jacksons herausragendes Songwriting-Talent und seine künstlerische Vielfalt perfekt wider. Es sind sowohl Jazz, Klassik, als auch Pop-Einflüsse darauf zu finden, die in den einzigartigen Songs zu einem außergewöhnlichen Album werden.


Dieses Album hat SR 1 am 1. Februar 2019 auch in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen