Henning Wehland Gesetz der Toleranz (Foto: Rough Trade)

Henning Wehland - Gesetz der Toleranz

  24.10.2019 | 18:00 Uhr

Henning Wehland ist nicht nur Sänger, sondern war auch einer der ersten Coaches bei "The Voice". Er ist Bandmitglied bei einigen Gruppen, aber auch solo unterwegs und hat jetzt ein neues Album.

Sein neues Album heißt "Gesetz der Toleranz". Man kennt Henning Wehland ja als Frontmann der legendären "H-BlockX" und als Sänger bei den "Söhnen Mannheims". Aber mit seinen Soloprojekten beweist er immer wieder seine Klasse.

"Es brennt noch Licht in der Stadt" so einer von zwölf Songs auf dem neuen Werk. Es bedeutet: Es ist noch nicht alles am Ende, da geht noch was. Henning Wehland sagt, was los ist bei uns im Land. Mit Pop-Songs, Rock-Songs und hartem HipHop - mit Texten, die keine Metaphern brauchen.

Es gibt aber auch die "leichte Seite" bei Henning, in Songs wie "ABBA war immer dabei". Ein Rückblick auf die Jugendzeit, wo man cool sein wollte und dazugehören - zur "Gang".


Dieses Album hat SR 1 am 24.10. 2019 auch in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja