Elissa - Sahbit raey (Foto: Rotana)

Elissa - Sahbit raey

  27.01.2021 | 19:00 Uhr

Die Sängerin Elissa ist ein Superstar aus dem Libanon: Drei "World Music Awards" als am meisten verkaufende Künstlerin im Nahen Osten und Nordafrika sprechen für sich. Jetzt ist ihr neues Album erschienen.

Leider wird Musik aus dem nahen und mittleren Osten oder auch aus der Türkei bei uns als sogenannte Weltmusik oftmals in eine Spezialschublade gesteckt. Dabei wird sie auch hier in Deutschland von sehr vielen Menschen gehört.

Sängerin Elissa kommt aus dem Libanon und überzeugt auf ihren Alben mit der perfekten Mischung aus traditioneller arabischer Musik und westlichen Sounds. Ab und an klingen die Songs auch kitschig, aber Elissa wird von ihren Fans gefeiert. Ob bei ihren Konzerten oder bei der arabischen Version von "The Voice": In den sozialen Netzwerken ist sie täglich mit Stories und Posts dabei. So viel Popularität ist bermerkenswert und deshalb ist Elissa auch für die Werbeindustrie interessant: Sie wirbt unter anderem für Mode und Schmuck.

"Sahbit raey" ist Elissas 12. Album. Insgesamt sind 18 Songs drauf, alle im typischen Elissa-Stil und deshalb bestens geeignet, sie mal kennenzulernen. Etwas ganz Besonderes kommt am Ende. Da gibt es eine Verbeugung vor einer Sängerin, die Elissa verehrt: Dalida aus Ägypten, in Frankreich zum Star geworden in den 50er Jahen und auch heute noch in der arabischen Welt berühmt. Elissa covert Dalidas Song "Mourir sur scène".

Der Albumtitel "Sahbit raey" bedeutet so viel wie "Ich habe meinen eigenen Kopf" - und das passt auch zum libanesischen Superstar.


Auch Thema auf SR 1 am 27.01.2021 in 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja