Elissa - Ila Kol Elli Bihebbouni (Foto: rotana)

Elissa - Ila Kol Elli Bihebbouni

  29.10.2018 | 19:00 Uhr

Elissa, eine Sängerin aus dem Libanon, aus Beirut, ist im Nahen und Mittleren Osten ein absoluter Superstar. Und die Menschen, die von dort zu uns gekommen sind, die haben ihre Musik mitgebracht. Es lohnt sich also, sich mit dieser Musik zu beschäftigen. Gerade ist das 11. Studioalbum von Elissa erschienen: "Ila kol elli behebbouni", auf Deutsch in etwa "Für alle, die mich lieben". 16 Songs, die ihren Stil sehr gut wiederspiegeln.

Der Pop von Elissa - und anderer Stars aus der arabischen Welt - ist eine Mischung aus traditioneller arabischer Musik mit den typischen Instrumenten, aus "arabeskem" Gesangsstil und westlichen Einflüssen, was den Beat und die teils elektronische Produktion angeht. Die typische Melancholie dieser Musik findet sich bei Elissa immer, auch auf ihrem neuen Album.

Elissa ist eindeutig eine der größten Diven und erreicht ein Massenpublikum. Sie hat über 30 Millionen Alben verkauft, sie ist millionenschwer, hat lukrative Werbeverträge und auch in Castingshows wie "X-Factor Arabia" oder "The Voice Arabia" als Jurorin mitgemacht. Ihre Videos sind aufwändig inszeniert und produziert, bisweilen mit mutigen Themen wie häusliche Gewalt, für die arabische Welt eher ein Skandal. In den sozialen Netzwerken, die sie geschickt nutzt, hat sie über 44 Millionen Nutzer.

Tabu: Brustkrebs

Im Februar ist sie bei einem Konzert in Dubai auf der Bühne zusammengebrochen. "Nichts Ernstes, keine Sorge", hat sie danach getwittert. Aber als dann das Video zur ersten Single des neuen Albums rauskam, war das ein Tabubruch. Elissa hatte Brustkrebs. "Brustkrebs im Frühstadium. Wirst du die Menschen, die du liebst, jemals wiedersehen. Ist alles vorbei?", sagt sie sinngemäß. Und das, obwohl die Krankheit in der arabischen Welt ein Tabu ist und nicht darüber gesprochen wird, mit allen Folgen für die Betroffenen. Elissas Botschaft wird daran vielleicht etwas ändern.


Auch Thema auf SR 1 am 29.10.2018 in der Sendung 'Abendrot'.

Artikel mit anderen teilen