Cover Echosmith Lonely Generation (Foto: Rykodisc (Warner))

Echosmith - Lonely Generation

  15.01.2020 | 11:00 Uhr

Lange nichts gehört von der Band aus Los Angeles. Doch das Warten hat sich gelohnt.

Sängerin Sydney Sierota und ihre Brüder Noah und Graham sind "Echosmith"! Seit 2009 gibt es die Band schon. Erst waren es vier Geschwister. Dann ist Jamie, der Älteste von ihnen, im Jahr 2016 ausgestiegen. So wurde aus dem Quartett ein Trio.

Mit dem Album 'Lonely Generation', sagt Sydney, geht es wieder 'back to the roots': Alte Synthesizer wurden benutzt, Klaviermelodien stehen im Vordergrund und nicht zu vergessen die Stimme von Frontfrau Sydney...

Sieben lange Jahre mussten die Fans seit dem Debütalbum ,,Talking Dreams" auf neues Material warten. Heraus kam dabei Indie-Pop made in Los Angeles. Und dieser Stempel passt auf die Band von der Westküste. Ein bisschen beeinflusst vom "New-Wave" der 80er, aber fest in der aktuellen Zeit.

Auch die Thematik der Songs passt: Einsamkeit, Verlorenheit in der digitalen Welt, Kommunikationsprobleme, Realitätsflucht. Wenn die Musik nicht so "pop" wäre, wäre es ein düsteres Album. Aber so kann man sogar zu "Angst vorm Alleinsein" tanzen.


Auch Thema auf SR 1 am 15.01.2020 in der Sendung 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja