Declan McKenna (Foto: Tomplicated Inc)

Declan McKenna - Zeros

  09.09.2020 | 19:00 Uhr

Viele erinnert sein Stil an die Arctic Monkeys. Er selbst sagt, seine Art, Gitarre zu spielen, hat er sich bei David Bowie abgeschaut. Außerdem mag er Bob Dylan und Nick Cave. Ende des letzten Jahres ist Declan McKenna in die USA nach Nashville gegangen, um an seinem neuen Album zu arbeiten. Im Januar wurde es dann für Mai angekündigt, wegen Corona dann mehrfach verschoben. Jetzt ist „Zeros“ endlich da.

Songs schreibt Declan seit er ein Teenie war. Seine erste Single, die er mit 16 herausgebracht hat, hatte Korruption bei der Fußball-WM in Brasilien zum Thema. In einem anderen Song verarbeitet er seine Erfahrungen bei einem Auftritt in Paris, genau als es dort 2015 zu dem Terroranschlag auf das Bataclan kam.

Auf seinem neuen Album „Zeros“ geht er auf solche Sachen nicht mehr so direkt ein wie auf seinem ersten vor drei Jahren. Er spricht zwar harte Themen an, aber viel subtiler, sagt er.


Auch Thema auf SR 1 am 09.09.2020 in der Sendung 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja