Carla Bruni - Carla Bruni (Foto: Universal Music)

Carla Bruni - Carla Bruni

  12.10.2020 | 19:00 Uhr

Carli Bruni war die frühere Premiere-Dame, also die Frau des französischen Präsidenten Sarkozy. Zudem war sie Supermodel und auch Musikerin. Jetzt ist sie das nur noch und hat nach sieben Jahren ihr erstes Album mit fast ausschließlich französischen Songs herausgebracht.

Intime Chansons über Liebe, Verlangen und Sehnsucht, dazu den typischen Bruni-Sound, rauchige Stimme, sanfte Rhythmen, poetische Texte, der bereits ihr allererstes Album aus dem Jahr 2002 zum Hit werden ließ. Es ist eine sehr persönliche Platte. Passend dazu dann auch der Titel – "Carla Bruni".

Susanne Wachs und Carla Bruni  (Foto: Susanne Wachs/SR)

Vorgestellt hat Carla Bruni ihr neues Album mit einem Mini-Konzert in Paris. Und SR1-Korrespondentin Sabine Wachs war dabei.

Aufgenommen wurde es in dem berühmten 'Studio Ferber', das einen gewissen Retrocharme hat, den auch der Deutsche Götz Alsmann schon genutzt hat. Arrangiert und produziert hat die poetischen und teils untypischen Liebeslieder einer der ganz Großen in der französischen Popszene: Albin de la Simone, der auch schon beim SR ein Konzert gegeben hat.


Auch Thema auf SR 1 am 12.10.2020 in der Sendung 'Abendrot'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja