Bow Anderson - New Wave (Foto: Universal Music)

Bow Anderson - New Wave

  12.02.2021 | 14:27 Uhr

Sie kommt aus Schottland und lebt in London: Bow Anderson. Mit ihrer Musik sorgt sie für richtig gute Laune - wie sie mit ihrer Debüt-EP beweist.

Bow Andersons Debütsingle "Sweater" zeigt schon die Richtung ihrer Musik: So lautstark, so offen und gewagt, so erfrischend wie bei ihr klingt es selten, wenn sich eine neue Stimme im Pop-Zirkus zu Wort meldet. Sie ist aufgewachsen mit Sixties-Soul, dazu starke Weiblichkeit à la Beyoncé und zu guter Letzt Hip Hop. Eine Mischung, die ankommt und für gute Laune sorgt.

Ihr Mini-Debütalbum "New Wave" bringt mit den sechs Songs sozusagen die Sonne ins Haus. Der Titeltrack ist eine Mischung aus dynamischem Gospel-Pop und kraftvollem R&B und handelt von „einem Neuanfang und dem Loslassen der negativen Menschen in deinem Leben." Und wer denkt bei "Island" nicht sofort an eine karibische Insel?

Es gibt eine witzige Schlagzeile zu Bow Anderson: "Das ist der Motown-Soul-Sound für Mädchen, die mit Rihanna aufgewachsen sind". Sie macht "New Soul" und bringt das Beste "Früher" und "Heute" zusammen. Zu den fünf eigenen Songs auf der EP kommt so noch ein wunderbares Cover dazu. "Everybody Wants To Rule The World" - im Original von "Tears for Fears" - interpretiert sie in ihrer ganz eigenen Art. "New Wave" macht Lust auf Mehr von Bow Anderson.


Auch Thema auf SR 1 am 11. und 14.02.2021 in der Sendung 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja