Beck - Hyperspace (Foto: Universal Music)

Beck - Hyperspace

  28.02.2020 | 11:00 Uhr

1993: Ein junger Mann namens BECK überrascht die Musikwelt mit seinem ungewöhnlichen und ins Ohr gehenden Song 'Loser'. Es folgen dreizehn Alben und einige Grammy-Auszeichnungen. Jetzt ist das vierzehnte Album herausgekommen - und Beck hat sich dafür bekannte Kollegen eingeladen.

Mit "Hypersonic" schlägt Beck mal wieder neue Wege ein. Er hört sich hier anders an als zum Beispiel vor 27 Jahren - aber immer noch gut. Und er zitiert sich selbst, so zum Beispiel lässt er die "Loser"-Gitarre beim Song "Saw Lightning" noch einmal erklingen.

Mit "Loser" kam sein Durchbruch. Ein Song, mit dem er sofort die volle Aufmerksamkeit - inklusive Image und Kultstatus - hatte. Er hatte ein bisschen daran zu leiden. Nach einigen Irrungen und Wirrungen hat er mit den letzten Alben aber wieder 'Punktlandungen' erreicht. Seine Musik wurde ja immer als etwas 'seltsam' beschrieben, doch jetzt - und so geht es auch vielen anderen Bands, die nach 30 Jahren respektiert werden und angesehen sind - ist seine Musik bei den Leuten angekommen. Die Zeit für seine Musik sei eben endlich gekommen, meint Beck.

Vielleicht liegt es auch daran, dass Beck nach zwei eher experimentellen Alben wieder zu richtigen Songs zurückgekommen ist. Mit "Hypersonic" hat er sein vierzehntes Album veröffentlicht. Es beinhaltet Songs, die durchweg klasse sind. Liest man sich das Booklet genau durch, sieht man: Beck ist einige Kollaborationen eingegangen. So ist an sieben der elf Tracks Pharrell Williams als Co-Songwriter und/oder Co-Produzent aufgeführt. Weitere prominente Namen sind unter anderem Greg Kurstin und Chris Martin.

Wer es nun nicht erwarten kann, die neuen Beck-Songs live zu hören: Am 14. Juni kommt der Grammy-Gewinner ins "Den Atelier" in Luxemburg. Karten sind ab 28. Februar erhältlich.


Auch Thema auf SR 1 am 28.02.2020 in der Sendung 'Dein Vormittag'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja