Bailen - Thrilled To be Here  (Foto: Universal Music)

Bailen - Thrilled To be Here

 

'Bailen' sind drei Geschwister aus New York. Mit Klassik, Folk und Pop aufgewachsen, schreiben sie ihre ganz eigene Musik. Noch sind 'Bailen' ein Geheimtipp. Doch das kann sich mit ihrem Debütalbum schnell ändern.

Daniel, David und Julia Bailen haben ihr Debütalbum "Thrilled To Be Here" betitelt. Es klingt ein wenig nach der Musik, mit der sie aufgewachsen sind: nach Simon & Garfunkel, Joni Mitchell und Carole King und auch klassischen Elementen.

Die drei Bailen-Geschwister geben sich aber nicht damit zufrieden, die Musik zu kopieren, die sie als Kinder gehört haben. Tatsächlich lassen sich Bailen nicht wirklich in eine einzige musikalische Schublade einordnen. Dazu sind schon die Einflüsse zu verschieden. Die Musik der amerikanischen Ureinwohner fließt genauso in ihre Kompositionen mit ein wie die von Burt Bacharach. Seine Songs haben Bailen schon live in einer Show in London gespielt. Und eben die Klassik. Die Streicher zum Album wurden übrigens im Wohnzimmer der Eltern mit deren Kammerorchester aufgenommen.

In ihren Texten sind Bailen von genauso vielen Einflüssen geprägt: einmal geht es um Erlebnisse aus der Kindheit, dann gibt es einen Song, der von einer Romanfigur aus John Steinbecks "Jenseits von Eden" inspiriert wurde. Alles in allem sagt Julia Bailen: "Erste Platten sind immer speziell. Weil du eigentlich dein ganzes Leben damit verbracht hast, sie zu schreiben. Es gibt viele neue Songs auf dem Album, aber auch einige, die uns schon lange begleiten."


Dieses Album hat SR 1 am 2. Juni 2019 auch in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen