Adesse - Berlin Dakar (Foto: sonymusic)

Adesse - Berlin Dakar

 

Der Berliner Rapper Adesse bringt ein neues Album auf den Markt. Drei Jahre nach seinem Debüt nimmt er seine Fans mit auf Reisen und durch seine Gedanken.

Adesse wurde im edlen Berliner Stadtteil Zehlendorf geboren und wuchs dann in Charlottenburg-Wilmersdorf auf, wo es auch mal etwas rauer zugehen kann. Obwohl er Fußballer hätte werden können, entschied sich Adesse für die Musik, da er etwas aus seinem Leben erzählen wollte. Das zeigt bereits der Titel des ersten Albums "Fechnerstraße". Es wurde nach der Berliner Straße genannt, in der er groß geworden ist.

Das neue Album "Berlin Dakar" erzählt unter anderem von den Reisen nach Griechenland, Marokko und Ägypten, die Adesse gemacht hat. Nach seiner Rückkehr in die Heimat hat er sich ein kleines Homestudio eingerichtet, wo er ganz alleine seinen Gedanken freien Lauf lassen, sich an Erlebnisse auf den Reisen erinnern und daraus langsam Songs entstehen lassen konnte. Aufgenommen wurde "Berlin Dakar" anschließend in Andalusien.

Herausgekommen ist ein Album mit 13 Songs, die so schön, traurig, ergreifend und berührend sind wie das Leben selbst, über das sie erzählen. Adesse ist auf "Berlin Dakar" ein bisschen anders als auf seinem Debüt vor drei Jahren.


Dieses Album hat SR 1 am 03.04.2019 auch in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen