Nirvana-Frontmann Kurt Cobain (+ 5. April 1994) (Foto: dpa / picture alliance / AP / Robert Sorbo)

Kurt Cobain - Idol wider Willen

  05.04.2019 | 15:51 Uhr

Er wurde nur 27 Jahre alt und doch zu einer Musiker-Legende: Kurt Cobain. Vor 25 Jahren nahm sich der Nirvana-Frontmann das Leben.

1987 gründete Kurt Cobain zusammen mit seinem Freund Chris die Band Nirvana. Düsterer Sound, verzerrte Gitarren, Texte voller Weltschmerz - Nirvana stand nicht auf den Mainstream, die Band hat den Rock'n'Roll revolutioniert, den Grunge zum Leben erweckt. Kompakt und schmutzig. Eine Musik, in der sich die Jugend wiederfand.

Mit "Smells Like Teen Spirit" wurde die Band aus Seattle über Nacht zu Weltstars: Ihr Album "Nevermind" wurde 30 Millionen Mal verkauft und gilt noch immer als eines der wichtigsten Alben der Musikgeschichte. Und Frontmann Kurt Cobain wurde zum Idol seiner Generation.

Doch Cobain kam mit dem raschen Ruhm nicht klar. Auch die Ehe mit Courtney Love gab ihm nicht genügend Halt. Der sensible Künstler wollte kein Idol sein. Nach einigen wilden Jahren nahm sich der Musiker am 5. April 1994 das Leben. Und wurde damit endgültig zur Legende.

Kurt Cobain wurde nur 27 Jahre alt, so wie auch Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison ...

Mehr zum Thema

mdr.de
Warum Kurt Cobain den Rock'n'Roll hätte beerdigen müssen
Kurt Cobain war Sänger der Grungeband Nirvana, die mit "Smells Like Teen Spirit" eine Hymme für die Grunge-Generation schrieben. Sie versuchten, sich dem Mainstream und der Musikindustrie zu verweigern – und zogen selbige damit aus ihrer Krise. Cobain beendete sein Leben viel zu früh am 5. April 1994. Dabei hätte er noch eine wichtige Aufgabe erledigen müssen: Die tatsächliche Beerdigung des Rock'n'Roll.


br.de
Wie Kurt Cobain die Popkultur noch heute beeinflusst
Vor 25 Jahren ist Kurt Cobain gestorben. Damals waren Nirvana Megastars und Grunge war so beliebt wie aktuell Trap oder Cloud Rap. Heute läuft Nirvana meist auf 90er-Partys. Stellt sich die Frage: Welchen Einfluss hat Cobain noch?

Auch Thema auf SR 1 am 05.04.2019 in den Sendungen 'Balser & Mark. Dein Morgen', Dein Mittag im Saarland' und 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen