Max Giesinger (Foto: Pressefoto / Christoph Köstlin)

Vom 'Hier und Jetzt' und dem Weg zu sich selbst

  19.02.2021 | 09:07 Uhr

Seit der Corona-Pandemie wurde es eher ruhig um Sänger Max Giesinger. Dieses Jahr wird es bei ihm musikalisch wieder lebendiger: Seine neue Single "Irgendwann ist jetzt" macht nun den Vormarsch.

Pop-Sänger Max Giesinger ist in den letzten Jahren zum Frühaufsteher geworden und startet mit guter Laune in den Tag. Im SR1-Interview hat er uns erzählt, was ihn dabei am glücklichsten macht: ein gutes Frühstück - am liebsten Porridge -, Musik und Sonnenschein.

Max Giesinger: Vom 'Hier und Jetzt' und dem Weg zu sich selbst
Audio
Max Giesinger: Vom 'Hier und Jetzt' und dem Weg zu sich selbst

Besonders gerne steht er natürlich auf, wenn es einen neuen Song-Release gibt: Ganz frisch ist seine Single "Irgendwann ist jetzt" erschienen. Und das hat Max Giesinger einen ganz besonderen Start in den Tag verschafft: "Ich freue mich riesig. Das ist wirklich ein ganz großer Tag. Da kommt gerade für mich zehn Mal Weihnachten zusammen."

In seinem neuen Song geht es darum, dass man viele Dinge immer wieder vor sich her schiebt, nach dem Motto 'Irgendwann mache ich das wirklich'. Aber genau diese Dinge lohnen sich, wenn man sie endlich angeht. Die Ziele und Anliegen von Max sind vor allem: Ehrlichkeit zu sich selbst, mehr in die Konfrontation gehen und mehr Abgrenzung von Dingen, die einem nicht gut tun. "Wenn es mal so ganz still in einem ist, weiß man ja eigentlich, was man wirklich will", so der Sänger.

Trotz des ernsten Themas regt die neue Single mit dem stimmungsvollen Chorus zum Tanzen an. Max Giesinger will auch die Botschaft mitgeben, mehr im 'Hier und Jetzt' zu leben. Er selbst versucht Yoga und Mediation in sein Leben zu integrieren, liest Bücher zur Selbstfindung und hat verstanden, dass man nicht immer noch eine Schippe drauf legen muss: "Wenn man sich damit auseinander setzt, dass man eigentlich schon alles hat, dann ist man deutlich entspannter. Das ist auch noch so eine Message in dem Song, die ich den Leuten gerne mitgeben will."


Auch Thema auf SR 1 am 18.02.2021 in der Sendung 'Dein Morgen im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja