Andy Grammer (Foto: Sony Music)

Neustart für Andy Grammer

  13.06.2019 | 19:00 Uhr

"Nah nah, honey I'm good" - Mit diesen Worten hat Andy Grammer 2015 einen Ohrwurm geschaffen. In Deutschland war es danach aber ruhig um ihn geworden. Ende des Monats bringt der Musiker sein neues Album "Naive" auf den Markt.

Sein Hit "Honey, I'm good" war 2015 nicht nur ein Ohrwurm und lief in den Radios rauf und runter. Er wurde auch zu einer der meistverkauften Songs des Jahres. Und trotzdem: In Deutschland wird Andy Grammer eher als Newscomer gehandelt statt als großer Künstler. Im Gegensatz dazu ist er in den USA ein großer Name. Das bedeutet für den Musiker aber auch, dass er in Deutschland wieder neu durchstarten muss. Doch das hält den 35-Jährigen nicht auf: "Das macht ehrfürchtig, aber auch Spaß. Ich habe als Straßenmusiker angefangen und habe mich hochgearbeitet. Jetzt arbeitete ich mich wieder hoch."

Mit "Naive" erscheint in den USA bereits sein viertes Album. Mit der Platte will er den Menschen, die glauben, er sei naiv oder dumm, zeigen, dass es ihm egal ist, was sie denken: "Das ist mein Enthusiasmus und meine Liebe fürs Leben." Ernsthafte Menschen werden nach Ansicht des Musikers eher als schlau angesehen: "Die Welt braucht mehr Leute mit positivem Ausdruck."


Auch Thema auf SR 1 am 13.06.2019 in der Sendung 'Absolut Musik'.

Artikel mit anderen teilen