Panic! At The Disco - Viva Las Vengeance (Foto: Atlantic)

Panic! At The Disco - Viva Las Vengeance

  29.08.2022 | 00:00 Uhr

Panic! At The Disco lassen auf ihrem neuen Album die 1970er wieder auferstehen: Auf „Viva Las Vengeance“ lässt sich Bandboss Brendon Urie sehr deutlich inspirieren von Queen, Police oder auch Meat Loaf. Aufgenommen wurde das Album auch ganz traditionell: auf einer guten, alten Bandmaschine.

„Es lebe die Rache“ heißt der Albumtitel übersetzt. Als Wortspiel ist er natürlich an „Viva Las Vegas“ angelehnt, wo Brendon Urie seine Kindheit und Jugend verbracht hat. Rechnet er also jetzt ab mit seiner Heimat?

Er sagt: „Die zwölf neuen Song drehen sich um Liebe, Berühmtsein, Burnout und alles, was dazwischen so passiert.“ Rache oder nicht? Nach vier Jahren Pause melden sich Panic! At The Disco mit einem fulminanten Album zurück.

Und so hört sich das an:

Panic! At The Disco - Viva Las Vengeance
Audio [Länge: 00:31 Min.]
Panic! At The Disco - Viva Las Vengeance

Panic! At The Disco - Don't let the light go out
Audio [Länge: 00:35 Min.]
Panic! At The Disco - Don't let the light go out

Panic! At The Disco - Something About Maggie
Audio [Länge: 00:30 Min.]
Panic! At The Disco - Something About Maggie


Ein SR 1 Musiktipp im SR 1 Programm vom 29.08. bis 04.09.2022.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja