Torpus & The Art Directors bei SR 1 Unplugged (Foto: Dirk Guldner)

SR 1 Unplugged: Torpus & The Art Directors

 

16. Juli 2015 ++ 20 Uhr ++ Funkhaus Halberg ++ Studio Eins


„Torpus And The Art Directors“ haben bei „SR 1 Unplugged“ zum zweiten Mal die Herzen der SR 1-Hörer erobert. Nach dem ersten Auftritt von 2013 bei „SR 1 – Die Jungen Wilden“, wo „Torpus“ noch als „Newcomer National“ aufgetreten sind, waren sie jetzt als Top-Act hier. Und das war ihre Show! Die neuen Songs vom Album „The Dawn Chorus“ klingen runder als die früheren Songs und die Band spielt toll zusammen. Auf der Bühne sind die 5 absolut sympathisch und lustig, spontan und virtuos an allen Instrumenten. Beim Autogramme schreiben sind die gar nicht so „kühlen Nordlichter“ zwischen den Saarländern vollends aufgetaut. Autogramme gab es für jeden und ein Souvenirposter, speziell zum „SR 1 Unplugged“-Auftritt, gab es noch dazu!  

Als Special Guest hat Leo Skywell zuvor den Abend eröffnet. Der schwedische Straßenmusiker zieht gerade mit der Band durch Deutschland. Im Gegenzug geht es dann für alle im Herbst nach Schweden.



Die Stars des Abends: Torpus & The Art Directors

 Torpus And The Art Directors -The Dawn Chorus (Foto: Indigo)

Viele Bands haben in den letzten Jahren den Folk wieder für sich entdeckt. So auch die nordfriesische Formation "Torpus & The Art Directors". Drei Jahre nach ihrem letzten Album meldet sich die Band um Sänger und Songwriter Sönke Torpus mit dem neuen Album "The Dawn Chorus" zurück. Die Platte haben sie in einer ehemaligen Grundschule direkt an der Nordsee aufgenommen.

Wo andere deutsche Bands mit einem Auge auf die Radiocharts schielen und ausschließlich deutsch singen, gibt’s bei "Torpus & The Art Directors“ englische Texte im freundlichen Folkpop-Gewand. "Die Musik, die wir hören, ist halt viel von klassischer Folk- oder Country-Musik beeinflusst. Musik von Ryan Adams, von Wilco oder von M Ward. Die ja schon einen klassischen Ursprung haben, aber dann bestimmte Wendungen haben, um es interessanter oder moderner zu machen. Und das ist dann schon eher der direktere Einfluss für uns“, erklärt Sönke Torpus.

Trotzdem: Die wichtigste Inspirationsquelle für das Songwriting ist nicht Nordamerika, sondern Norddeutschland - genauer gesagt: Hamburg. Der Spannungsbogen zwischen Natur und Niemandsland und dem urbanen Leben in Altona, Schanze und St.Pauli hat die Songs des neuen Albums geprägt. Wie das klingt, könnt Ihr bei SR 1 Unplugged live hören: Dort stellen Torpus & The Art Directors ihre neuen Songs vor!


Zu Gast im SR 1 Studio

Zu Gast: Torpus And The Art Directors
Vor zwei Jahren waren sie noch Newcomer bei 'SR 1 Die jungen Wilden', jetzt kehren Torpus And The Art Directors als Headliner auf den Halberg zurück: zu einem SR 1 Unplugged-Konzert! Und das kann nur ein toller Abend werden, so gut wie die Jungs aus Nordfriesland bei ihrem Besuch im SR 1 Studio drauf waren ...

Vor dem Konzert haben Sönke Torpus, Melf Petersen und Ove Thomsen noch bei Daniel Simarro im SR 1 Studio reingeschaut ...


Artikel mit anderen teilen