Maxim (Foto: Thomas Schermer)

SR 1 Unplugged: Maxim

 

17. Oktober 2016 ++ Funkhaus Halberg ++ Großer Sendesaal


Die SR 1 Hörer haben MAXIM schon 2012 kennen gelernt: bei der Premieren-Ausgabe der SR 1-Reihe "Die jungen Wilden" - damals noch als nationaler Newcomer: "Ich habe eine ziemlich schöne Erinnerung an diesen Abend", sagt er im Rückblick.

Seither ist viel passiert: MAXIM trat unter anderem für Nordrhein-Westfalen beim "Bundesvision Song Contest" an, er landete mit dem Song "Meine Soldaten" einen Top-20-Chart-Erfolg und kletterte mit seinem Album "Staub" sogar bis auf den zehnten Platz der Longplay-Hitparade.

Mit dem Nachfolge-Album "Das Bisschen was wir sind" hat sich der Wahl-Kölner nun nach längerer Pause wieder zurückgemeldet. Und zurück auf den Halberg kam er auch: zu seinem ersten SR 1 Unplugged-Konzert, bei dem es neben den früheren Hits naturlich auch die neuen Songs zu hören gab.

„Ich trete mit diesem Album dafür an, dass Pop in Deutschland nicht immer wie ein Schimpfwort klingen muss.“ Denn MAXIM spricht, denkt und singt in Bildern. Fesselnde, kluge Bilder, die Seele transportieren. Immer wieder aufs Neue strebt er danach, Musik und Worte zu einer perfekten Komposition verschmelzen zu lassen. Beim SR 1 Unplugged Konzert konnten sich die Zuhörer selbst davon überzeugen.

Die Bilder des Abends

Die schönsten Bilder
Maxim bei SR 1 Unplugged



MAXIM zu Gast

Artikel mit anderen teilen