Zauberer Mago Flip bei seinem Auftritt auf der Straße (Foto: Gog Concept)

Internationaler Wettbewerb der Straßenzauberer

 

Termin: 02.08.2019 bis 04.08.2019

Ort: St. Wendel, Altstadt

16 Top-Magier aus vier Kontinenten vereint der 19. Internationale Wettbewerb der Straßenzauberer in St. Wendel. Vom 2. bis 4. August soll es bei dem Festival internationaler und bunter als je zuvor zugehen.

Mit Magic Mark ist erstmals ein Zauberer von den Philippinen dabei. Er hat sich in England mit dem Zaubervirus infiziert und seine Leidenschaft inzwischen zum Beruf gemacht. Sammy Showtime fliegt aus Australien ein, George Gilbert kommt aus den USA und Kamimaro reist von Japan ins Saarland.

Ein Zauberer bei seinem Auftritt auf der Straße (Foto: Gog Concept)

Erstmals in St. Wendel dabei sind neben Magic Mark auch Kalibo (Saarbrücken), Amazing Georges (Frankreich), Gunther Stange (Heilbronn) und Txema (Spanien). Aber auch mit bekannten Gesichtern gibt es ein Wiedersehen. So reist Mario Morris, Straßenzauber-Legende aus Wales, erstmals seit 2013 wieder an. Seit Beginn des Festivals 1999 immer dabei ist dagegen der Schotte Ted McKoy. Der Sieger der Jahre 2012 und 2016 hat St. Wendel längst zur zweiten Heimat erkoren. Am Start sind zudem weitere Top-Magier, die den Wettbewerb schon einmal gewonnen haben: das Zauberduo Brando y Silvana aus Argentinien ( 2011), Kamimaro aus Japan (2015) und der Liechtensteiner Albi (2018).

Um der Jury zwischendurch mal eine Pause zu gönnen, wurde ein 'Pausenclown' verpflichtet: Luca Agro aus Italien steht für Situationskomik vom Allerfeinsten, ein total verrücktes Musterbeispiel und für perfekte Schlagfertigkeit.

Das Programm im Überblick

Der Wettbewerb beginnt am Freitag, 2. August, 14 Uhr, mit der Vorstellung der Magier auf dem Schlossplatz. Danach wird von 15 bis 23 Uhr auf drei Aktionsplätzen in der Altstadt nonstop gezaubert: an der Basilika und auf dem Schlossplatz.

Zauberer Sammy Showtime (Foto: Gog Concept)

Eine internationale Jury bewertet die Shows bezüglich der Qualität der Zauberei, aber auch das Anlocken der Zuschauer, die Originalität der Auftritte, der Umgang mit dem Publikum und die Hutkollekte gehen in die Wertung ein. Geleitet wird die Jury von Eberhard Riese, dem Präsidenten des 'Magischen Zirkels von Deutschland'.

Am Samstag, 3. August, geht der Wettbewerb von 10 bis 18 Uhr auf den drei Aktionsplätzen weiter. Ab 20 Uhr werden dann bei der Open-Air-Gala auf dem Schlossplatz die Sieger gekürt. Moderieren wird den Abend das 'Wallstreet Theatre'. Herr Schulze und Herr Schröder präsentieren „Very british“ eine Mischung aus trockenstem englischem Humor, exzentrischem Minenspiel und einer Brise Artistik. Eine Show mit superwitzigen Elementen im ganz eigenen Stil – rasant, schelmisch und höchst skurril.

Zum Finale des dreitägigen Festivals steigt schließlich am Sonntag, 4. August, von 10 bis 20 Uhr ein großes Familien-Zauberfest in der St. Wendeler Fußgängerzone.

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei!


Weitere Infos unter: www.strassenzauberei.de

Artikel mit anderen teilen