FaRK 2022 (Foto: Veranstalter)

Fantasie- und Rollenspiel-Konvent (FaRK)

 

Termin: 09.09.2022 bis 11.09.2022

Ort: Losheim am See, Seegarten

Öffnungszeiten:
Freitag, 09.09.2022: 17 bis 22 Uhr
Samstag, 10.09.2022: 10 bis 23.45 Uhr
Sonntag, 11.09.2022: 10 bis 19 Uhr

Eintritt:

  • Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei.
  • Menschen mit GDB ab 50 Prozent unter Vorlage des entsprechenden Ausweises inklusive Begleitperson frei.
  • Tageskarte Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren: Freitag 5 ,- Euro, Samstag und Sonntag jeweils 8,- Euro
  • Wochenendticket Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren: 15,- Euro
  • Tages-Familienticket I (ein Erwachsener und alle im Haushalt lebenden Kinder bis 18 Jahre): Freitag 10,- Euro, Samstag und Sonntag jeweils 15,- Euro
  • Tages-Familienkarte II (zwei Erwachsene und alle im Haushalt lebenden Kinder bis 18 Jahre): Freitag 15,- Euro, Samstag und Sonntag jeweils 20 Euro
  • Familien-Wochenendticket I (ein Erwachsener und alle im Haushalt lebenden Kinder bis 18 Jahre): 35,- Euro
  • Familien-Wochenendticket II (zwei Erwachsene und alle im Haushalt lebenden Kinder bis 18 Jahre): 45,- Euro
  • Solidaritätsticket (für das komplette Wochenende für Familien inklusive der im Haushalt lebenden Kinder bis 18 Jahre): 25,- Euro. Ein Beleg über eine amtliche Unterstützungsleistung muss am Einlass vorgelegt werden.

Kostümierte Besucher auf einer der vergangenen FaRK-Veranstaltungen (Foto: Dirk Guldner)


Der Fantasie- und Rollenspielkonvent (kurz FaRK) gilt als eine der größten Kulturveranstaltungen des Saarlandes. 2019 versammelte das Ereignis 55.000 Rollenspiel-Fans, auch aus anderen Ländern. Nach einer Pandemie-bedingten Pause wurde der FaRK 2021 nicht als Messe, sondern als Musikevent veranstaltet, an dem 1.150 Besucherinnen und Besucher teilgenommen haben.

2022 zieht der Fantasie- und Rollenspielkonvent nun vom ehemaligen Grubengelände in Landsweiler-Reden an den Losheimer Stausee um. Der Veranstalter will damit den Fans einen Mehrwert bieten.

Eine Welt für alle Fans der Fantastik

Vom 9. bis 11. September dreht sich im Seegarten Losheim alles rund um die Themen Science Fiction, Steampunk, Cosplay, Fantasy, Live Action Role Play (LARP), Filme, Serien, Comics, Computer- und Videospiele, fantastische Literatur und Endzeit. Auf 100.000 Quadratmetern entsteht dort ab sofort jährlich eine einzigartige Welt für alle Fans der Fantastik.

Neben Shows, Konzerten und Lesungen, Händlern und Austellern bietet der FaRK dank seines einzigartigen Konzeptes die Möglichkeit, in eine Traumwelt zu entfliehen und dabei etwas Gutes zu tun – Denn: Alle Einnahmen des Vereins fließen in die Spendensumme! Und mit der werden in diesem Jahr wieder verschiedene Organisationen und Vereine, darunter auch die gemeinsame Kinderhilfsaktion von SR, SWR und Sparda Bank Herzenssache unterstützt.

Teilnehmerinnen am FaRK-Treffen (Foto: Dirk Guldner)

Neue Heimat mit vielen Vorzügen

Die neue Heimat bietet den Veranstaltern viele Vorteile: Während sie zum Beispiel im Bereich Endzeit bisher ans Land gebunden waren, kann der 'Lost Eden' nun um den Bereich 'Waterworld' ergänzt werden. Boote, Inseln und andere Wassergefährte können dort von den Gruppen in den See gesetzt werden.

Wo die Meerjungfrauen bisher mit einem Tauchcontainer Vorliebe nehmen mussten, gibt es für sie nun das Strandbad. Und wo die Veranstalter bisher zittern mussten, ob es ihnen gelingt, ein Piratenschiff zu bauen, können sie jetzt das Holzschiff im Strandbad für ihren Jack Sparrow kapern. Die Zombies und Untoten erhalten dagegen ein Labyrinth und einen Gruselgarten, der bis spät in die Nacht betrieben werden kann.

Die neue Heimat bietet mehr Grün, mehr Schatten, weniger Hitze, mehr Platz, mehr Parkplätze, einen Campingplatz sowie mehr Sitz- und Ruhe-Möglichkeiten, was immer wieder vom Publikum gewünscht wurde. Der Seegarten inklusive dem Strandbad ist mit 100.000 Quadratmetern fast zweieinhalb mal so groß wie der Erlebnisort Reden. Neben einer intensiven Bepflanzung, Schatten und genügend Freiflächen für ein Picknick und zum Durchatmen bietet er auch mehr Platz für Kulissen.

Das gilt ebenfalls für den Steampunk-Kulissenpark, einer eigenen Welt, in der große Maschinen errichtet werden. Ein weiteres Highlight für die Steampunkfans soll die angestrebte Kooperation mit dem Museums-Eisenbahn-Club Losheim werden. Der Veranstalter plant, dass die Gäste auch ein Ticket für die Dampflokfahrten erwerben können.

FaRK 2019 (Foto: Eva Mieves/SR)

Mehr Freiraum für bisherige Highlights 

Ebenso bietet das Gelände mehr Freiraum zum Entdecken. Wo sich die Besucherinnen und Besucher in Reden drängen mussten, gibt es nun genügend Fläche um die FaRK auch wirklich zu erleben, die Händlerinnen und Händler zu besuchen oder sich auszutauschen und mit dem Freundeskreis zu treffen. "Wir haben mehr Platz für Lager, für Elben, Orks und Mittelalter", freut sich der Veranstalter.

Natürlich soll aber an den bisherigen Eventhighlights festgehalten werden. So wird der Seepavillon für Vorträge und Lesungen bereitstehen. Und auf der Waldbühne im Seegarten sind Shows und Tanz angesagt. Im Strandbad stehen auf der Hauptbühne Shows und Musik, unter anderem von Top-Act Dartagnan auf dem Programm.


Weitere Infos und das Programm im Überblick gibt es unter: www.fark-messe.de

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja