Logo 'Bundesfestival junger Film' (Foto: Markus Jungen)

Bundesfestival junger Film 2022

 

Termin: 02.06.2022 bis 05.06.2022

Ort: St. Ingbert, Stadthalle, Kinowerkstatt, Marktplatz (Open-Air) und Neues Regina Kino
Bei Regen kann das Open-Air Kino in die Stadthalle St. Ingbert verlegt werden. Aktuelle Informationen auf der Homepage des Festivals.

Tickets: unter junger-film.de sowie bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen.
Außerdem können vom 2. bis 5. Juni an der Infotheke in der Stadthalle St. Ingbert Karten und Kataloge erworben werden.


Vier Tage Kino nonstop

Die besten Filme des Jahres - alle maximal 29 Minuten lang und von Filmschaffenden bis 29 Jahre - vereint das Bundesfestival junger Film. Vom 2. bis 5. Juni 2022 dreht sich in St. Ingbert vier Tage lang alles um das größte Kurzfilmfestival für den deutschsprachigen Nachwuchs - mit Preisen im Gesamtwert von 20.000 Euro!

Vier Tage lang gibt es in St. Ingbert alles, was das Herz von Kinoliebhaber·innen höher schlagen lässt: Ein großes Open-Air Kino mit über 50 Filmen, Drehbuch-, Musikvideo- und Trashfilmwettbewerbe, Talks, ein Film-Minigolfturnier, ein Programm für Schulklassen und natürlich ganz viel Popcorn.

Das Festival hat sich zum Ziel gesetzt, die Filmemacher zusammenzubringen und ihnen eine Austauschplattform zu bieten. Es findet seit 2018 in St. Ingbert statt.

Wettbewerbsjury

In der Jury sitzt dieses Mal unter anderem Axel Ranisch, der als einer der bekanntesten deutschen Regisseure gilt. Er hat Filme wie 'Dicke Mädchen', 'Ich fühl mich Disco' und 'Alki Alki' gedreht, für die er mit diversen Auszeichnungen wie dem Grimme-Preis geehrt wurde.

Zudem gehören die Schauspielerin Janina Fautz ('Das weiße Band') und Thomas Schäffer, der seit 2001 die 'nordmedia – Film- und Mediengesellschaft' leitet, zu der Jury.

Bundesfestival junger Film "filmreif!" (Foto: SR)
Bundesfestival junger Film "filmreif!"

Das Programm im Überblick:

Donnerstag, 02.06.2022

  • 18 Uhr, Stadthalle: Eröffnung
  • 18 Uhr, Open-Air Kino: Filmblock 1 - 'In Gesellschaft': Herzlich willkommen in bester Gesellschaft! Zum Festivalauftakt werden die Zuschauer begrüßt mit Filmen, die das Brennglas auf unser Zusammenleben richten, und zeigen Ihnen außergewöhnliche Menschen, die in Gesellschaft ihrer Leidenschaft nachgehen. Menschen, die dafür kämpfen, dazuzugehören. Aber auch Menschen, die von der Gesellschaft unterdrückt werden.

  • 20.30 Uhr, Open-Air Kino: Filmblock 2 - 'Arbeits-Titel': Die Filmschaffenden haben in diesem Jahr einen Blick auf unsere Arbeitswelt geworfen. Es geht um Work-Life-Balance, um die Liebe zum Job, um gefährliche Abhängigkeiten, aber auch um den Traum, irgendwann ausgesorgt zu haben.


Freitag, 03.06.2022

  • 11 Uhr, Kinowerkstatt: Newcomer-Filmblock - 'Der U21-Wettbewerb': Ran an die Kamera und los – das Bundesfilmfestival präsentiert ausgewählte Filme von Schulklassen, Projektgruppen und jungen kreativen Köpfen bis 21 Jahre im Newcomer-Wettbewerb.

  • 13 Uhr, Kinowerkstatt: Filmblock 3 -'Familienbande': Blut ist dicker als Wasser? Der Wunsch nach einer harmonischen Familie treibt die Menschen in diesem Filmblock um. Aber nicht jeder Traum kann erfüllt werden…

  • 15 Uhr, Neues Regina: Filmblock 4- 'Zuhause ists am schönsten?': Home sweet home? Die Menschen in diesem Filmblock müssen sich mit der Frage auseinandersetzen, wie und wo sie sich heimisch fühlen. Es gibt Einblicke in private Rückzugsräume und beobachten Menschen, wie sie von zuhause ausbrechen oder der Alltag über sie hereinbricht.

  • 16.30 Uhr, Festivalclub: Junger Pitch': Nichts geht über ein gutes Buch! Das gilt auch bei Filmen. Deshalb haben wir Nachwuchsautor·innen eingeladen, uns ihre Konzepte und Filmideen zu schicken. Wir haben eine Auswahl der vielversprechendsten Projekte zusammengestellt, die wir beim jungen Pitch präsentieren. Jede·r Autor·in hat vier Minuten Zeit, unsere Jury und Sie zu überzeugen. Viel Vergnügen!

  • 18 Uhr, Open-Air Kino: Filmblock 5 - 'Aus der Bahn geworfen': In diesem Filmblock verlassen wir alle ausgetretenen Pfade. Wir zeigen außergewöhnliche Aus- und Einblicke in das Leben und unsere Welt. Es geht um Menschen, die immer wieder mit dem Neuen konfrontiert werden. Manchmal führt das zu Konflikten – manchmal ist es aber auch einfach nur herrlich schräg.

  • 20 Uhr, Open-Air Kino: Filmblock 6 - 'Vertraue mir!': Vertrauen – ein wichtiger Grundpfeiler einer jeden Beziehung. Dabei ist Vertrauen nicht immer einfach, wie die Filme in diesem Block eindrucksvoll verdeutlichen. Und manchmal kommen wir ins Schwanken, ob wir unser Vertrauen den richtigen Menschen geschenkt haben…

  • 22 Uhr, Open-Air Kino: 'Junger Clip' - Musikvideowettbewerb


Samstag, 04.06.2022

  • 11 Uhr, Kinowerkstatt: Filmblock 7 - 'Familienfilmblock': Der Familienfilmblock ist eine Neuheit bei der Festivalausgabe 2022. Wir zeigen Filme, die sowohl für ein junges Publikum geeignet sind, an denen aber auch Erwachsene Spaß haben.

  • 13 Uhr, Neues Regina: Filmblock 8 - 'In meinem Kopf': Daheim ist es am schönsten? Die Besucher bekommen Einblicke in private Rückzugsräume und beobachten Menschen, wie sie von zuhause ausbrechen oder der Alltag über sie einbricht.

  • 16 Uhr, Neues Regina: 'junge Piloten' - Der Serienwettbewerb: Wir kennen alle das Gefühl, in die Welt einer Serie einzutauchen. Viel Zeit haben Serien dafür nicht: Bereits in der ersten Folge wollen wir in den Bann gezogen werden. Diesem magischen Moment widmen wir einen eigenen Wettbewerb und zeigen erste Folgen aus noch nicht veröffentlichten Serien, sogenannte Piloten. Ready for take-off!

  • 18 Uhr, Open-Air Kino: Filmblock 9 - 'Von damals und heute': Früher war angeblich alles besser? Von wegen! Wir reisen in diesem Filmblock in die Vergangenheit und schauen uns an, was sie heute noch mit uns zu tun hat.

  • 20 Uhr, Marktplatz: Filmblock 10 - 'Vom Ende': Es geht dem Ende zu – das diesjährige Festival, aber auch die Menschen in diesem Filmblock stehen kurz vor einem großen Umbruch. Und alle gehen unterschiedlich damit um. Es gibt heitere, aber auch nachdenkliche Filme über das Leben und über das Danach. Und wir werden daran erinnert: Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

  • 22 Uhr, Open-Air Kino: Wettbewerb der schrägen Filme - 'Das Beste aus Horror, Trash und Comedy': In dem Block gibt es eine Auswahl der schrägsten Filme des Jahres: Filme, die mit einem Augenzwinkern zu verstehen sind. Und dazu freuen wir uns auf die beiden (nicht ganz ernsthaften) Filmkritiker, gemimt von Ensemblemitgliedern des Saarländischen Staatstheaters.


Sonntag, 05.06.2022

  • 11 Uhr, Stadthalle: Preisverleihung

Laptop mit der Startseite "Junger Film" (Foto: SR)
Laptop mit der Startseite "Junger Film"

Begleitprogramm und Festivalmeile

Die Filmemacher*innen sind vor Ort und beantworten dem Publikum Fragen. Es gibt Musikvideo- und Trashfilm-Wettbewerbe, Filmtalks sowie ein Programm für Schulklassen.

Während die großen Deals der Branche auf dem Golfplatz ausgehandelt werden, laden die Veranstalter des Festivals zu einem Film-Minigolf-Turnier ein. Auch eine Festivalmeile mit kulinarischem Angebot von Rotwein bis ganz viel Popcorn darf natürlich nicht fehlen.

Tickets und Corona-Beschränkungen

Neben den Einzeltickets (5,- Euro) werden auch Open-Air-Pässe (12,- Euro, jeweils für einen Veranstaltungstag) und ein Festivalpass (35,- Euro) angeboten, mit denen mehrere Vorstellungen besucht werden können. Die Tagestickets und Pässe müssen während des Festivals dann an der Infotheke gegen Kinokarten getauscht werden.

Außerdem wird um Beachtung der geltenden Corona-Vorschriften gebeten.

Alle Infos zum Festival unter www.junger-film.de .

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja