Das offizielle Plakat zur Ausstellung „Der Grüffelo“ (Foto: Der Grüffelo © 1999 Julia Donaldson/Axel Scheffler. Der Grüffelo ist als Wortmarke und Logo ein registriertes Warenzeichen von Julia Donaldson und Axel Scheffler und lizensiert von Magic Light Pictures Limited. Gestaltung: Historisches Museum der Pfalz/Lisa-Marie Malek)

Ausstellung 'Der Grüffelo'

 

Ort: Historisches Museum der Pfalz, Domplatz, Speyer

Weitere Infos: museum.speyer.de/aktuell/grueffelo

"Der Grüffelo" in Speyer
Audio
"Der Grüffelo" in Speyer
Unsere Reporterin Leonie Berger hat die Ausstellung besucht.


Im Historischen Museum der Pfalz in Speyer geht 'Der Grüffelo' um. Bis zum 14. Juni 2020 läuft dort eine Familienausstellung, in der sich alles um die Geschichte des schaurigen Monsters dreht, das aus dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker bekannt ist.

Vor 20 Jahren erfand die britische Autorin Julia Donaldson das Monster mit den knotigen Knien und der grässlichen Tatze, der Ilustrator Axel Scheffler zeichnete ihn: Seitdem hat 'Der Grüffelo' vielen Kindern wohligen Grusel vermittelt, die gleichzeitig von der Maus erfuhren, dass auch kleine Tiere wehren können, wenn sie nur schlau genug sind.

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer widmet dem Grüffelo nun eine eigene Ausstellung. Neben vielen Mitmachelementen für die kleinsten Besucher - wie ein Schattentheaterspiel mit Tiermasken - sind viele Originalzeichnungen von Axel Scheffler zu sehen.

Das Museum feiert damit auch ein eigenes Jubiläum: Vor ebenfalls 20 Jahren wurde mit dem Jungen Museum JUMUS das erste für Kinder in Rheinland-Pfalz gegründet.

Zu Kreativität und Interaktion laden zahlreiche Mitmachstationen in der Ausstellung „Der Grüffelo“ ein (Foto: Historisches Museum der Pfalz/Carolin Breckle)

Begleitprogramm zur Ausstellung

Von der Lesung bis zum Figurentheater - zu der Familien-Ausstellung gibt es auch ein vielseitiges Begleitprogramm.

So ist am 9. Februar, ab 15 Uhr, der Grüffelo-Erfinder Axel Scheffler zu Gast. Der Illustrator erzählt von der Entstehung des Grüffelo und liest die Geschichte um das tapsige Monster und die kleine Maus. Seine Live-Zeichnungen erwecken die Charaktere zum Leben.

Am 29. Februar, ab 15 Uhr, bauen Kinder ab sechs Jahren dann aus einem Schuhkarton und den Figuren rund um den Grüffelo ein kleines Schattentheater. So können sie zu Hause mit Hilfe einer Lampe die Grüffelo-Geschichte nachspielen.

Eine musikalische Lesung mit Uta Weißkopf, einer Jugendfreundin von Grüffelo-Autorin Julia Donaldson, steht am 15. März, ab 15 Uhr, auf dem Programm. Uta Weißkopf liest aus dem Kinderbuch und weitere Geschichten der Autorin. Der Pianist und Puppenspieler Klaus Dreier begleitet sie mit einfühlsamer Bühnenmusik.

Am 2. April, ab 15 Uhr, inszeniert das Figurentheater Köln Andreas Blaschke die Geschichte des beliebten Kinderbuches mit Hand- und Stabfiguren, Bühnen-Bildern, Musik und Gesang.

Marionettenspiel nach dem Bilderbuch ist schließlich am 10. Mai, ab 15 Uhr, mit dem 'Dornerei - Theater mit Puppen' aus Neustadt an der Weinstraße angesagt.


Auch Thema auf SR 1 in der Sendung 'Domino' vom 02.02.2020.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja