Eine Lehrerin schreibt "Schöne Sommerferien" an eine Tafel in einer Grundschule.  (Foto: picture alliance/Ina Fassbender/dpa)

SR 1 Ferientipps

 

Von sportlichen Aktivitäten über Touren bis hin zu Kunst-Workshops - die Sommerferien 2021 werden abwechslungsreich! Viele Städte und Gemeinden bieten trotz der Corona-Pandemie ein vielseitiges Ferien-Programm an. Zudem gibt es in der Region jede Menge Ausflugsziele. Hier ein Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Saarlandweit

Kinder sammeln Proben in der Natur (Foto: Pasquale d´Angiolillo)
Kinder sammeln Proben in der Natur (Foto: Pasquale d´Angiolillo)

Rettungsschirm Ferienbetreuung

Insektenhotels bauen, Wildtiere beobachten, Walderlebnistage oder Kanu-Touren - 157 verschiedene Angebote von 39 unterschiedlichen Bildungspartnern und aus allen Landkreisen des Saarlandes für Kinder und Jugendlichen vereint das Programm des 'Rettungsschirm Ferienbetreuung'. Darunter sind auch 98 Angebote im Sinne der Umsetzung inklusiver Bildung.

Die Veranstaltungen sind für Kinder von sechs bis 16 Jahren geeignet.

Alle Infos, Termine und Angebote zum Ferienprogramm sowie Kontaktdaten zu den Regionalstellen sind unter umwelt.saarland.de zu finden.


Regionalverband Saarbrücken

Cover des ' Ferienkalenders Kinderkakadu' (Foto: Stadt Saarbrücken)

Sommerferienkalender 'Kinderkakadu'

Einen umfassenden Überblick darüber, was Kinder in den Sommerferien so alles in Saarbrücken unternehmen können, gibt der 'Kinderkakadu'. In dem kostenlosen Sommerferienkalender sind für den Zeitraum von Mitte Juli bis August über 150 Veranstaltungen zu finden. Ob Abenteuer im Urwald vor den Toren der Stadt, Biber- und Fledermaus-Wanderungen oder künstlerische Tätigkeiten - die Stadt und ihre Umgebung bieten viele Erlebnismöglichkeiten.

Kinder und Jugendliche, die gerne Sport machen, können zum Beispiel Modetänze lernen, beim Inline- und Skatetraining mitmachen oder Reitkurse belegen. Im Deutsch-Französischen Garten bietet das Kulturamt der Landeshauptstadt kreative Workshops an. Außerdem im Programm: Lesungen für Kinder, PC- und Internetkurse, Musik- und Theater-Workshops, Naturwissenschafts-  und Technikkurse sowie multikulturelle Begegnungen.

Die Durchführung der Ferienangebote steht unter Vorbehalt und wird gegebenenfalls dem aktuellen Geschehen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie angepasst. Damit sich Interessierte im Vorfeld informieren können, ob und unter welchen Voraussetzungen einzelne Veranstaltungen stattfinden, sind bei jedem Eintrag im 'Kinderkakadu' Kontaktdaten mit angegeben.

Weitere Infos: Der „Kinderkakadu“ liegt an der Rathaus-Info, der Kulturinfo am St. Johanner Markt und in der Stadtbibliothek aus. Außerdem gibt es eine digitale Version zum Herunterladen im Internet unter www.saarbruecken.de/kids.


Kind beim Malen (Foto: pixabay/EvgeniT)
Kind beim Malen

Atelier Sommerferienprogramm

Der Deutsch- Französische Garten (DFG) in Saarbrücken wird wieder zum Freiluft-Atelier für Kinder. In den ersten drei Wochen der Sommerferien können sie unter der Anleitung von Künstlerinnen und Künstlern ihre Kreativität ausleben.

In insgesamt zwölf Kreativ-Workshops lernen die Nachwuchstalente unterschiedliche Gestaltungsformen kennen – und das mitten im Stadtpark unter freiem Himmel an Tischen, auf Wiesen und Wegen. Sie malen Bilder, formen Skulpturen, modellieren, drucken, zeichnen und werkeln. Auf dem Programm stehen unter anderem Workshops mit Speckstein, Malerei, Drucken, Gipsmodellieren, Marionetten- und Handpuppen-Bauen.

Verbleibende Termine und Programm:                                           

  • 02.08.2021: 'Wir malen in POP-Art Tiere und die Umgebung des DFG'
  • 03.08.2021: Street Art
  • 05.08.2021: 'Magisches Labyrinth'
  • 06.08.2021: Eine Geschichte illustrieren

Kosten: Pro Workshop ist ein Materialbeitrag von 5,- Euro zu entrichten

Anmeldung erforderlich unter Tel. (06 81) 905 49 01 oder kids@saarbruecken.de

Weitere Infos unter www.saarbruecken.de/kids.


Kindernachmittage und mehr im DFG

Eine bunte Mischung an Spiel-, Spaß- und Bastel-Aktionen wartet bei den Kindernachmittagen im Deutsch-Französischen Garten (DFG) Saarbrücken auf die kleinen Besucher. Jeden Mittwoch in den Sommerferien - außer in der letzten Ferienwoche - werden vielfältige Veranstaltungen angeboten.

Verbleibende Termine und Programm (jeweils 15 bis 17 Uhr):

  • 04.08.2021: Tanzen mit der Tanzschule Bootz-Ohlmann
  • 11.08.2021: Basteln mit Frau Dorn (Stempel schnitzen und Bilder bedrucken)
  • 18.08.2021: Basteln mit 'Atelier Mo' (fliegender Fisch)

Bei Regen fällt die jeweilige Veranstaltung aus.

Die Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten.

Voranmeldung per E-Mail an kids@saarbruecken.de


Als Ersatz für das große Kinderfest im DFG steigt in diesem Jahr gleich eine ganze Kinderfestwoche. Im Bereich vor der Musikmuschel wird es ein abwechslungsreiches Programm für kleine und große Besucherinnen und Besucher geben.

Termin: Montag bis Freitag, 23. bis 27.08.2021, jeweils von 10.30 Uhr und 15.30 Uhr


Am letzten Ferienwochenende wird zum Abschluss der Aktionen im DFG in der Konzertmuschel das Kindermusical 'Hainer, der kleine Hai' aufgeführt.

Termin: Sonntag, 29.08.2021, 16 Uhr


Weitere Infos zu allen Veranstalungen unter www.saarbruecken.de/kids


Inline-Skates (Foto: SR1/Christoph Stein)
Inline-Skates Skater Sport

Inlineskaten in Saarbrücken

Jeden Freitag in den Ferien können alle, die Lust auf Bewegung haben, auf der Rollschuhbahn Ludwigspark Inlineskaten – egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Zwei Trainer betreuen die Teilnehmer. Da die Anlage überdacht ist, finden die Workshops auch bei Regen statt.

Bequeme Kleidung und ältere Turnschuhe sind von Vorteil. Das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung inklusive Helm ist Pflicht.

Termin: jeden Freitag in den Ferien, 9 bis 12 Uhr


Weitere Infos unter www.saarbruecken.de/kids


Auge in Auge mit der Natur – Biber an der Prims (Foto: Sven Rech)
Auge in Auge mit der Natur – Biber an der Prims

Die Natur entdecken

Welche Tiere leben eigentlich im Sumpf? Woher weiß man, wie alt ein Baum ist? Und wie orientiert man sich mitten im Wald anhand der Himmelsrichtungen? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es auf der 'Spurensuche durch den Urwald vor den Toren der Stadt' mit Martin Bambach.

Die Tour ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet und rund fünf Kilometer lang. Auf der Strecke sind immer wieder Aufgaben in kleinen Teams zu lösen. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, es sei denn, es gibt eine Unwetterwarnung.

Termin: Mittwoch, 04.08.2021, 14 bis 18 Uhr 


Wer statt Abenteuer eher Ruhe sucht, kann bei der Entspannungswanderung im 'Urwald vor den Toren der Stadt' mitmachen. Phantasiereisen, Entspannungs- und Wahrnehmungsspiele helfen dabei, den Alltagsstress hinter sich zu lassen sowie Konzentration und Aufmerksamkeit zu verbessern.

Termin: Montag, 16.08.2021, 13 bis 17 Uhr


Der Fledermausexperte Markus Utesch nimmt Kinder mit auf Nachtwanderungenin die Welt der Fledermäuse. Mit einem Detektor machen die Teilnehmer die Stimmen der Tiere hörbar. Bei Regen muss die Wanderung ausfallen.

Termine: jeweils freitags, 06. und 13.08.2021, 20 Uhr


Ins Biberrevier im Netzbachtal führt 'Biberpate' Martin Bambach Gruppen auf einer spannenden Exkursion: Die Kinder können einen Biberdamm aus nächster Nähe sehen und mit einbrechender Dämmerung mit etwas Glück auch die fleißigen Nager entdecken, die im Juni Junge bekommen haben. Die Wanderung ist rund sechs Kilometer lang und findet auch bei schlechtem Wetter statt. Bei Unwetterwarnung fällt sie jedoch aus. 

Termine: jeweils freitags, 13. und 20.08.2021


Die Liederhexe Lilli weckt auf spielerische Weise und mit viel Musik die Neugier für die Natur. Die Kinder lernen mit der Künstlerin Marion Ritz-Valentin Pflanzen und Tiere kennen und erfahren, wie man sich bei einem Gewitter verhält. Zum Abschluss bekommt jeder ein Salbeiblatt aus dem Kräutergarten der Hexe. Veranstaltungsort ist das Zentrum für Wildnis und Waldkultur an der Scheune Neuhaus.

Termine: 25. und 27.08.2021, jeweils 16 Uhr


Weitere Infos und Anmeldungen zu diesen Veranstaltungen unter www.saarbruecken.de/kids


Ein Auto mit der Aufschrift des Wildpark Saarbrücken (Foto: SR Fernsehen)
Ein Auto mit der Aufschrift des Wildpark Saarbrücken

Wildpark-Akademie

Führungen zu den Tieren, Erleben und Helfen im Alltag des Wildparks, Füttern und Pflege der Tiere und viele weitere Aktivitäten stehen auf dem Ferien-Programm der Wildpark-Akademie. Die Teilnehmer im Alter von sechs bis zwölf Jahren bauen zudem unter anderem ein Räuberlager, gehen auf Eseltrekkingtour, reiten auf Ponys, erkunden mit dem GPS Gerät den Wildpark, machen Feuer, basteln, schnitzen und lernen die Natur kennen und erfahren. Das Programm beginnt jeweils um 8 Uhr und geht bis um 16 Uhr.

Die Kinder erhalten jeden Tag ein warmes Mittagessen und werden von erfahrenen Naturpädagogen betreut. Die Verpflegung wird 2021 zum ersten Mal über die Küche der Mensa der Universität des Saarlandes bezogen. Dabei wird besonderer Wert auf den Einsatz von Bioprodukten und eine ausgeglichene Zusammensetzung der Speisen gelegt.

Im Falle einer sehr schlechten Witterung werden die Räumlichkeiten im Gebäude der Forstverwaltung auf dem Gelände des Wildparks genutzt.

Verbleibende Termine:

  • 02. bis 06.08.2021
  • 09. bis 13.08.2021
  • 16. bis 20.08.2021
  • 23. bis 27.08.2021

Weitere Informationen und Anmeldung: Wildpark Akademie, Myriam Hill, Tel. (01 75)
5 62 45 88, E-Mail: info@wildpark-akademie.de, Internet: www.wildpark-akademie.de/ferienfreizeit


Sophie beim Mosaikworkshop der vhs Regionalverband Saarbrücken (Foto: vhs Regionalverband Saarbrücken)

Regionalverband Saarbrücken

Die vhs Regionalverband Saarbrücken und das Jugendamt des Regionalverbands haben erstmals ein gemeinsames Sommer-Programm speziell für Kinder und Jugendliche organisiert. Ein Teil der Ferienangebote findet in Saarbrücken statt, der andere Teil in den Umlandkommunen.

So verspricht die Veranstaltungsreihe 'Zukunftsdiplom' spannende Workshops und Outdoor-Aktivitäten zu Umwelt, Natur, fairem Handel und vielen weiteren Themen rund um Nachhaltigkeit. Ob Bouldern, Stand-up-Paddling oder Tanzen – die Ferien können auch actionreich werden. Wer aber lieber entspannen möchte, findet dazu Gelegenheit bei einem Yoga-Kurs speziell für junge Leute. Musikalisch geht es her beim Rockmobil, das für eigene Aufnahmen bereitsteht. Vielleicht hören die Teilnehmer dort dann auch die Klänge der Djémbé, die sie im Trommelworkshop kennenlernen können.

Bei der Projektwoche 'Graffiti im Tunnel' werden dagegen nicht nur erste eigene Designs entworfen, sondern auch direkt mit erfahrenen Graffiti-Künstlern umgesetzt. Und wer sich schon immer gefragt hat, wie man seinen eigenen Podcast auf die Beine stellt, kann das in einem Workshop mit Meike Stein vom 'Papierstau Podcast' lernen.

Anmeldungen und Infos unter www.vhs-saarbruecken.de und Tel. (06 81) 5 06 - 43 43.


Bimmelbahn im deutsch-französischen Garten (Foto: SR)
Bimmelbahn im deutsch-französischen Garten

Freizeitspaß auf der Folsterhöhe

Zwei Wochen Spiel, Spaß und Abenteuer vor der eigenen Haustür erleben - das können Sechs- und Siebenjährige beim Freizeitspaß auf der Folsterhöhe. Erstmals bietet das Jugendamt des Regionalverbands Saarbrücken in Sommer zwei Stadtranderholungen im und rund um das Jugendzentrum Folsterhöhe an.

Auf Kinder aus dem Regionalverband warten Spiel, Spaß und Abenteuer. Das Programm reicht von Bastelangeboten über Spiel- und Sport-Aktionen bis zu Ausflügen. Höhepunkte versprechen der Besuch des 'KunterBUNDmobils', eine Spiel- und Spaß-Rally und ein Ausflug in den Abenteuerpark Bliesgau. Auch im direkt angrenzenden Deutsch-Französischen-Garten gibt es immer etwas zu entdecken.

Für Frühstück und Mittagessen ist gesorgt. Die Teilnahmekosten pro Stadtranderholung betragen inklusive Verpflegung 45 Euro pro Person. Über Möglichkeiten der finanziellen Bezuschussung beraten Frau Fenrich-Jopien und Frau Becker unter Tel. (06 81) 5 06- 52 04 und -51 88.

Termine (jeweils von 8 bis 16.30 Uhr):

  • vom 09. bis 13.08.2021
  • sowie vom 16. bis 20.08.2021

Weitere Infos und Anmeldungen unter www.regionalverband.de/freizeiten sowie unter Tel. (06 81) 5 06 -51 51 oder -52 49.


Ferien-Kurse an der 'Stage Music School'

Die 'Stage Music School' bietet im Juli und August an ihren Standorten in Saarbrücken und Saarlouis Kurse und Workshops rund um das Thema Musik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Die Angebote richten sich an Einsteiger und Fortgeschrittene. Dazu gehören zum Beispiel Workshops zur Ukulele, erste Aufnahmen für SängerInnen, ein Gitarren-Crash- und ein Gesangs-Kurs sowie für Kinder eine 'Klangsafari' in Saarbrücken und Saarlouis.

Die geltende Hygieneverordnung wird beachtet.

Weitere Infos unter www.stage-music-school.com oder unter Tel. (06 81) 81 77 77 sowie Tel. (0 68 31) 6 45 86 36.


Weltkulturerbe Völklinger Hütte (Foto: SR)
Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Die Kinder- und Jugendkunstschule 'Kassiopeia' bietet im Weltkulturerbe Völklinger Hütte für die jungen Besucher zahlreiche Sommer-Workshops an. Sie verbinden Kunst, Industriekultur und Natur miteinander. Zwischen Stahlkonstruktionen entsteht auf Riesenwebrahmen ein Kunstwerk mit Blüten, Gräsern und Zweigen. Kinder bauen eine eigene Pflanzenpresse und aus dem alten T-Shirt wird ein Blickfang mit einem schillernden Prachtkäfer oder anderem Getier.

Zudem starten endlich wieder die öffentlichen Führungen. Jeden Sonntag um 15 Uhr geht es allgemein um das Industriedenkmal. Spezielle Expeditionen zur Industriekultur, den Ausstellungen '1986. Zurück in die Gegenwart' und dem 'Future LAB IBA-Plant' sowie dem 'Paradies' mit exklusiven Bienenführungen und 'Paradies Honig' vervollständigen das Sommerferien-Programm.

Weitere Infos: www.voelklinger-huette.org


Wissenswerkstatt Saarbrücken: Experimente - Ventilator - Hebebühne- Putzmaus (Foto: SR)
Wissenswerkstatt Saarbrücken: Experimente - Ventilator - Hebebühne- Putzmaus

Wissenswerkstatt Saarbrücken

Wie funktionieren Roboter und wie werden sie eingesetzt? Was kann man mit Licht, Luft und Strom alles entdecken? Die Wissenswerkstatt Saarbrücken bietet kostenfreie technische Workshops für Kinder ab acht Jahren und Jugendliche an. Für Fans von Wissenschaft und Technik gibt es eine Auswahl an mechanischen und technischen Kursen, die kind- und jugendgerecht gestaltet sind.

Die Wissenswerkstatt bietet nicht nur Kurse für Schulklassen an. Man kann sich auch privat anmelden und nachmittags Kurse besuchen. In den Ferien finden vor- und nachmittags mehrere Workshops parallel statt. Darunter zum Beispiel 'Faszination Robotik', die 'Wunderwelt des Lichtes' und 'Mit Zahlen jonglieren'.

Anmeldung und weitere Infos rund um die Kurse: www.wiwe-sb.de.


Teilnehmer des Graffiti-Workshops im Kulturzentrum am Eurobahnhof (Foto: KuBa / Iris Maurer)

'SommerExpress' im KuBa

Im 'KuBa – Kulturzentrum am Euro-Bahnhof' in Saarbrücken stehen in den großen Ferien fünf Workshops auf dem Fahrplan des 'SommerExpress'. Das Programm für Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren umfasst Kurse zu den Themen Comic, Video, Graffiti (Doppelkurs) und Druckbilder.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Workshop 50,- Euro. Hinzu kommen 15,- Euro Materialkosten beim Graffiti-Kurs.

Die Workshops im Überblick:

  • Comic mit Antonia Stakenkötter (Comiczeichnerin): Lust zum Erzählen einer Geschichte ist die einzige Voraussetzung. Weder große Zeichenkünste, noch viel Erfahrung mit Comics sind notwendig. Die Woche beginnt mit dem Zeichnen von kleinen Comicstrips zu vorgegebenen Stichworten. Anhand der entstandenen Comics gibt es eine kurze Einführung zum Thema Storytelling und Charakterdesign. Dann erarbeiten die Teilnehmer ihren ganz eigenen Comic. Die Ideen dazu können mitgebracht oder vor Ort entwickelt werden. Das Ergebnis ist ein eigener Comic.

  • Video-Kurzfilm mit Michael Koob (Regisseur und Kameramann): Ein Kurzfilm entsteht! Von der Idee über die Konzeption bis hin zum Filmdreh und der Nachbearbeitung entwickeln die Teilnehmer selbstständig ihre Fähigkeiten und Kreativität. Dabei bekommen sie an der Seite von Regisseur und Kameramann Michael Koob hautnah Einblicke in die Filmproduktion. Die Teilnehmer können ihr Talent frei entfalten - als Drehbuchautor/in, Regisseur/in, Schauspieler/in, Kameramann, -frau, technische/r Mitarbeiter/in … .

  • Graffiti Kurs eins und zwei mit Jan Sahner und Camille Gergen (beide Kommunikationsdesigner): Ihr sprüht vor Kreativität? Ihr wolltet schon immer ein eigenes Graffito malen? Dann ran an Farbe, Sprühdose und Stifte! Schritt für Schritt erlernen die Teilnehmer den Umgang mit dem Material, bekommen typografische Grundkenntnisse, entwerfen ihre eigene Skizze, grundieren eine Holzplatte und sprühen ihr Motiv. Erfahrene Graffiti-Künstler zeigen, wie es geht und stehen den Nachwuchs-Talenten beratend zur Seite. Sie geben ihnen zudem einen Einblick in die aktuelle Szene und rechtliche Aspekte des Sprayens. Am Kursende kann jeder sein ganz persönliches Werk mit nach Hause nehmen. Bei schlechtem Wetter liegt der Schwerpunkt auf dem Entwickeln und Zeichnen eines Graffitos, bei gutem Wetter wird vor allem gesprüht.

  • Druckbilder mit Claudia Vogel (Künstlerin): In diesem Kurs können die Teilnehmer verschiedene Drucktechniken wie Hochdruck und Tiefdruck ausprobieren. Zuerst erstellen sie sogenannte Monotypien direkt von der Glasplatte und fertigen Einmaldrucke an. Dazu können sie Vorlagen und Ideen aus Büchern oder Zeitschriften mitbringen. Später können die jungen Talente Linoldruckplatten bearbeiten, mit Polyblockplatten drucken und in Milchtüten ritzen. Es werden auch experimentelle Drucktechniken wie Materialdruck und Schachteldruck angeboten. So lernen die Teilnehmer die ganze Breite der Drucktechniken kennen und können selbst kleine Auflagen drucken.


Termine: 23.08. bis 27.08.2021, täglich von 11 bis 15.30 Uhr

Infos und Anmeldung: per E-Mail an info@kuba-sb.de


'Erinnern mit Comics - Graphic Novel Workshop'

Der Landesjugendring Saar lädt gemeinsam mit dem Café Exodus im Rahmen des Projektes 'Damit kein Gras darüber wächst' zu einem Ferienworkshop für Jugendliche ein. Die Teilnehmer setzen sich nicht nur mit der Geschichte der ehemaligen Nazi-Terrorstätte auseinander, sondern verarbeiten ihre Eindrücke künstlerisch in einer Graphic Novel.

Der Workshop findet im Café Exodus (Johannisstraße 9, 66111 Saarbrücken) und bei schönem Wetter im angrenzenden Johannesgarten statt. Zudem wird es eine Exkursion zur Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm in Saarbrücken geben, die von Z(w)eitzeuge Horst Bernard begleitet wird.

Angeleitet und betreut werden die Teilnehmer während des Workshops von Studierenden der HBK sowie Teamern des Erinnerungsprojekts 'Damit kein Gras drüber wächst' des Landesjugendring Saar. Die Ergebnisse des Workshops werden in einer kleinen Broschüre gebunden.  

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

Termin: 02. bis 08.08.2021, jeweils von 10 bis 17 Uhr

Anmeldung: per Mail an treff@cafe-exodus.de oder unter Tel. (06 81) 37 14 16.


Theaterkurs 'Die vier Elemente'

Die Sommerferien nutzen Schüler, um den Alltag hinter sich und die Seele baumeln zu lassen oder Abenteuer zu bestehen. Viele möchten auch verreisen. In dem Theaterkurs 'Die vier Elemente' können Jugendliche zwischen acht und zwölf Jahren nach Japan 'fahren' - und das ohne die Begleitung von Erwachsenen!

Die Teilnehmer erleben, wie in dem japanischen Märchen Feuer, Erde, Wasser und Luft aufeinander prallen! In dem Stück 'Die vier Elemente' entbrennt ein gnadenloser Kampf. Es scheint schon alles verloren, als die vier ihre Torheit erkennen und zusammen für ein neues Leben kämpfen.

Die Teilnehmer sind aber nicht nur die Zuschauer, sondern erfahren auch mehr über die Elemente des japanischen Schauspieltrainings. Sie können Theaterluft schnuppern und in die Rolle schlüpfen, die sie schon längst einmal ausprobieren wollten. Zudem basteln die Jugendlichen Schwerter und Masken und lernen nicht zuletzt die japanische Faltkunst Origami kennen. Am Ende ihrer Reise in die Theaterwelt stehen die jungen Talente dann selbst auf der Bühne und führen ihre Geschichte für ihr Publikum auf.

Die Leitung des Kurses übernimmt Christine Münster Domke. Die Kosten betragen 60,- Euro. Für Geschwister gibt es einen Rabatt von 10 Prozent.

Termine: Montag bis Donnerstag, 09.08. bis 12.08.2021, jeweils von 14 bis 18 Uhr; Aufführung: Freitag, 13.08.2021, 16 Uhr

Anmeldung unter info@dastiv.de


Saarpfalz-Kreis

Ferienprogramm im Römermuseum Schwarzenacker (Foto: Michael Engel)
Ferienprogramm im Römermuseum Schwarzenacker

Römermuseum Schwarzenacker

Jeweils dienstags heißt es im Römermuseum: 'Ferien-Special Family-Fun'. Bei dem offenen Mitmach-Programm können die Teilnehmer die Kinderwerkstatt besuchen, töpfern, Lederbeutel basteln oder zum Bildhauer werden. Jeden Dienstag wird ein anderes Handwerk angeboten.

Die Erwachsenen können sich auch daran versuchen oder einfach die Seele auf der Picknickwiese baumeln lassen. Die kleinen Zeitreisenden können zudem in der Kindergrabung Verborgenes wiederentdecken.

Die Veranstaltungen finden statt, sofern es das pandemiebedingte Infektionsgeschehen zulässt. Die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln müssen beachtet werden.

Kosten: 3.- Euro pro Aktion und Kind zuzüglich Eintritt in das Museum

Termine: ab 20.07.2021 an jedem Ferien-Dienstag in den Sommerferien jeweils von 11 bis 17 Uhr.

Weitere Infos unter www.roemermuseum-schwarzenacker.de


Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg

In der dritten und vierten Woche der Sommerferien bietet das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg eine ganztägige Ferienbetreuung an. In den Räumen der FGTS der Luitpold-Schule in Homburg-Erbach ist der diesjährige Kinderferienspaß angesagt. Sowohl Ausflüge als auch unterschiedliche Aktionen und Workshops vor Ort stehen auf dem Programm.

Die Betreuung für die Teilnehmenden zwischen sechs und 13 Jahren beginnt jeweils ab 8 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Woche 80 Euro, die beiden Wochen sind einzeln buchbar.

Die Verpflegung erfolgt mittags durch den Veranstalter in Form eines warmen Essens, das Frühstück müssen die Teilnehmenden selbst mitbringen, Getränke und Snacks werden gestellt. Die Betreuung übernehmen Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros sowie qualifizierte, ehrenamtliche Betreuer.

Das Programm wird an die aktuellen Corona-Rahmenbedingungen angepasst. So müssen nach den aktuell gültigen Vorgaben regelmäßige Tests durchgeführt werden und auch das Tragen einer Maske ist in vielen Situationen weiterhin notwendig. Trotzdem möchte das Kinder- und Jugendbüro alles für eine tolle gemeinsame Zeit organisieren.

Termine:

  • vom 02. bis 06.08.2021
  • sowie vom 09. bis 13.08.2021


Neben dem ganzwöchigen Kinderferienspaß in der dritten und vierten Ferienwoche bietet das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg in der fünften und sechsten Ferienwoche auch einzelne Tagesaktivitäten an.

In der Turnhalle der Luitpold-Schule steht so ein Selbstbehauptungskurs für Kinder von acht bis zwölf Jahren mit Stefanie Bader auf dem Programm. Die ausgebildete und erfahrene Trainerin für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung führt sinnvolle Verhaltensweisen für selbstbewusstes Auftreten ein, aber auch konkrete Techniken für den Ernstfall. Die Kosten belaufen sich auf 20,- Euro für beide Tage.

Termine: 17. und 18.08.2021, jeweils von 10 bis 13 Uhr

In dem Workshop zum Thema 'Handeln für die Menschenrechte - aber was hat das mit mir zu tun?' nehmen Jugendliche ab 14 Jahren Menschenrechte genauer unter die Lupe und schauen, was diese mit ihnen zu tun haben. Es geht um Fragen wie: Wie sieht es mit deren Einhaltung in Deutschland und der Welt aus? Und was kann getan werden, damit Menschenrechte eingehalten werden? Der Workshop findet im Haus der Begegnung statt und kostet 5,- Euro inklusive Mittagessen und Getränke.

Termin: 18.08.2021, 10 bis 16 Uhr

Zudem geht es hoch hinaus im Kletterpark 'Fun Forest' in Jägersburg. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen zwischen acht und 16 Jahren, die eine sichere Greifhöhe von 1,70 Metern und Lust aufs Klettern haben. Die Gruppe wird von erfahrenen Scouts des Kletterparks angeleitet. Der Klettertag kostet zehn Euro pro Person.

Termin: 19.08.2021, 9 bis 13 Uhr

Zum Abschluss der Sommerferien gibt es noch ein Event der besonderen Art: eine Fledermauswanderung. Die ganze Familie ist zur Erkundung an den Jägersburger Schlossweiher eingeladen. Die Teilnehmer können die dämmerungsaktiven Tiere in ihrem natürlichen Umfeld erleben und unter fachkundiger Führung von Markus Utesch einiges Neues erfahren. Pro Person fallen 3,- Euro an; Kinder können nicht alleine teilnehmen.

Termin: 27.08.2021, 20 bis zirka 22 Uhr


Weitere Infos und Anmeldungen: Tel. (0 68 41) 10 11 11 oder -1 13 sowie per E-Mail unter laura.becker@homburg.de oder sandra.schatzmann@homburg.de.


Musikschule St. Ingbert (Foto: Michael Haßdenteufel)

Fun Ferien Dengmert

Die Stadt St. Ingbert hat in Kooperation mit über 30 Vereinen und Organisationen ein vielfältiges Sommerferienprogramm organisiert. Über 70 abwechslungsreiche Veranstaltungen und Aktionen für Kinder und Jugendliche werden unter dem Motto 'Fun Ferien Dengmert' angeboten. Sie reichen von Fußball, Schach, Fechten und Schwimmen über einen Tag mit der Jugendfeuerwehr und dem THW, einer Dorfrallye, Tanzen oder Legobau, Technik und Zeichnen bis hin zum Handwerk und vielem mehr.


Weitere Infos und Anmeldung: www.st-ingbert.feripro.de


Biosphären-vhs St. Ingbert

Mit jeder Menge Spaß ihre Sprachkenntnisse verbessern oder Japanisch lernen können die Teilnehmer des Ferienprogramms der Biosphären-vhs St. Ingbert.

Verbleibende Termine:

  • 02. bis 06.08.2021, täglich von 10.30 bis 13 Uhr, Wenn Englisch Spaß macht: Der Kurs in der dritten Ferienwoche richtet sich an Kinder im Grundschulalter, unter anderem auch als Vorbereitung auf die weiterführende Schule. Spielerisch wird der Aussprache besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Es sollen einfache Wörter und Sätze geübt werden, wobei auch hier in erster Linie das Interesse an der fremden Sprache geweckt werden soll. Kleine Rollenspiele und Exkursionen in die Fußgängerzone und in den Stadtpark werden das Programm auflockern.

Veranstaltungsort: ehemaliges Info-Center der Stadtwerke, Kaiserstr. 71.

Weitere Infos und Anmeldung: Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstraße 71, Tel. (0 68 94) 1 37 20 oder vhs@st-ingbert.de.


Kreis Merzig-Wadern

Sommerferienprogramm im Naturpark (Foto: Naturpark)

Naturpark Weiskirchen

Das saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz bietet in Kooperation mit dem Naturpark Saar-Hunsrück spannende Naturerlebnis-Programme für Kinder ab sechs Jahren rund um das Naturpark-Informationszentrum Weiskirchen an. Die Teilnehmer können an verschiedenen Veranstaltungen zum Thema Abenteuer Wald und Wildkatzenpfad die Tiere des Waldes und des Wildparks erkunden und entdecken.

Ebenso stehen die Themen Klima und gesunde Ernährung, Hot Spot der Biodiversität 'Streuobstwiese', Erlebniswelt Bach, Boden und Insekten sowie das Reich der Fledermäuse auf dem Programm. Zudem wird jeweils freitags von 21 bis 23.30 Uhr die beliebte Fledermaus-Safari angeboten.

Verbleibender Termin (von 9 bis 16 Uhr):

  • 23. bis 27.08.2021

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die aktuelle Corona-Verordnung wird beachtet.

Verbindliche Anmeldung beim Naturpark-Informationszentrum Weiskirchen unter Tel. (0 68 72) 92 12 -61 erforderlich.


Maxim Maurice (Foto: Pressebild)

Merziger Kindersommer und Kinderfest

Von Musik bis Zauberei - die Kreisstadt Merzig organisiert in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Villa Fuchs den Merziger Kindersommer. An folgenden Samstagen gibt es noch jeweils ein Programm im Innenhof des Merziger Rathauses:

  • 31.07.2021, 11 Uhr: Liedermacher Lila Lindwurm
  • 07.08.2021, 11 Uhr: Zauberer Maxim Maurice

Das kostenlose Programm kann nur mit besonderen Abstandsregeln (die deutlich gekennzeichnet sind) und einer Kontaktverfolgung stattfinden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, vorherige Reservierungen sind nicht möglich. Einlass ab der Vollendung des sechsten Lebensjahres nur mit einem tagesaktuellen negativen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) aus einem Testzentrum. Test ist notwendig. Alternativ ist ein Impfnachweis (14-Tage-Regel) oder ein Genesenennachweis vorzulegen.


Am Sonntag, 29.08.2021, 14.30 Uhr, steigt zudem im Stadtpark Merzig ein Kinderfest. Die traditionelle Veranstaltung mit vielen Mitmach-Aktionen und dem Flohmarkt kann zwar wegen der Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden. Doch das Kreiskulturzentrum Villa Fuchs und die Kreisstadt haben dennoch ein etwas anderes Kinderfest auf die Beine gestellt.

Unter dem Motto 'Auf die Decke, fertig, los!' dürfen die Besucher eine Decke, Essen und Getränke mitbringen und ein gemütliches Picknick Konzert im Merziger Stadtpark genießen. Mit dabei sind Frank & seine Freunde und das Puppentheater Gabi Kussani.

Die Veranstalter beachten alle geltenden Richtlinien und bitten um deren Einhaltung. Einlass nur mit einem tagesaktuellen negativen Schnelltest aus einem Testzentrum. Die Decken dürfen die Größe von zwei mal zwei Metern nicht überschreiten. Vor Ort gibt es keine Bestuhlung. Getränke und Snacks für ein Picknick dürfen in angemessener Menge mitgebracht werden. Offenes Feuer, Grills und Einweggrills sind nicht erlaubt.

Tickets gibt es nach Terminvereinbarung im Villa-Fuchs-Ticket-Büro in der Stadthalle und in allen Ticket-Regional Vorverkaufsstellen. Ebenso online unter www.ticket-regional.de.


Weitere Infos unter  www.villa-fuchs.de und Tel. (0 68 61) 9 36 70


Römische Villa Borg  (Foto: SR)

Römische Villa Borg

Unter dem Motto 'Mittwochs im Museum' lädt die Römische Villa Borg in den Sommerferien zu Führungen und Mitmachprogrammen ein. Das neue Angebot richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren als auch an Erwachsene.

Vom 21. Juli bis 25. August bietet die Villa Borg an jedem Mittwoch von 10.30 bis 16.30 Uhr eine Führung sowie zwei verschiedene Mitmachprogramme für Groß und Klein an. Gästeführer begleiten die Besucher durch das rekonstruierte Landgut und vermitteln Hintergrundwissen zur Geschichte der Villa und zum römisch-antiken Alltagsleben.

Beim Brotbacken in der römischen Küche legen die Teilnehmer bei den einzelnen Arbeitsschritten selbst Hand an und werden am Ende mit frisch gebackenem Römerbrot belohnt. Geduld und Fingerspitzengefühl ist dagegen beim Mosaiklegen gefragt: Aus vielen bunten Keramiksteinchen entstehen unter Anleitung kleine Mosaike – ob frei oder nach vorhandenen Motiven. Und beim Töpfern verwandeln die Teilnehmer ein Stück Ton mithilfe von Gipsformen und Werkzeugen in eine funktionsfähige Öllampe nach römischem Vorbild. Auch hier stehen verschiedene Motive zur Auswahl.

Termine: 4., 11., 18. und 25.08.2021.

Die Teilnahme an einzelnen Programmpunkten ist ebenso möglich wie die Anmeldung zu ganzen Tagen. Zwischen den jeweiligen Angeboten findet jedoch keine Betreuung statt. Über die Mittagszeit empfiehlt sich ein Besuch der Taverne, die ihre Gäste unter anderem mit Speisen nach antiken römischen Rezepten verwöhnt. Hier ist eine Reservierung erwünscht.

Die Teilnahmegebühr für die Führungen beträgt jeweils 5,- Euro für Erwachsene sowie 3,- Euro für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren zuzüglich Eintritt. Für Kinder unter sechs Jahren in Begleitung von Erwachsenen ist der Eintritt frei. Die Teilnahmegebühr für die Mitmachangebote Brotbacken, Mosaike legen und Öllampen töpfern beträgt jeweils 8,- Euro plus Eintritt. Die Anzahl der Teilnehmer ist je Veranstaltung auf zehn Personen begrenzt.

Coronaregeln: Eine Testpflicht besteht nicht, jedoch ist auf die geltenden Abstands-, Hygiene- und Maskenregeln zu achten.  Eine Anmeldung unter Angabe der Kontaktdaten ist erforderlich.

Infos und Anmeldungen: unter Tel. (0 68 65) 9 11 70 oder über info@villa-borg.de.


Die Museumsbahn auf der Strecke Merzig-Losheim  (Foto: SR/Simin Sadeghi)

Museumsbahn Merzig-Losheim

Die Museumsbahn Merzig-Losheim ist wieder unterwegs! Auf einem reizvollen und landschaftlich schönen Streckenteilstück der ehemaligen Merzig-Büschfelder-Eisenbahn stehen dampflokgeführte Touren unter Beachtung der allgemeinen Hygienebestimmungen auf dem Fahrplan. Zum Einsatz kommt die einstige 'Saarberg-Dampflokomotive 34' aus dem Jahre 1948. Die eingesetzten Reisezugwagen stammen aus den Jahren 1903 bis 1930. Bei diesen handelt es sich um Fahrzeuge mit offenen Plattformen, im Volksmund auch 'Donnerbüchsen' genannt.

Termine: 31.07. und 01.08.2021, Abfahrtzeiten nur vom Bahnhof Losheim um 13:30, 15 und 16:30 Uhr. Ein Zustieg ist nur in diesen Zeiten möglich.

Weiter Infos unter www.museumsbahn-losheim.de


Landkreis Neunkirchen

Filmdreh-Kurs der VHS Neunkirchen

Unter dem Motto „Und ACTION! Drehe deinen eigenen Videofilm!“ bietet die VHS Neunkirchen einen Kurs für Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren an. Die Teilnehmer können innerhalb einer Woche eine eigene Videoproduktion erstellen. Der Kurs wird von einer erfahrenen Mediengestalterin und Dozentin vieler Workshops geleitet. Dabei wird viel auf Teamwork gesetzt und die Jugendlichen lernen viele Rollen kennen, die bei der Entstehung eines Films mitwirken.

So können die Teilnehmer abwechselnd Darsteller, Regisseur, Kameramann oder Cutter sein. Sie bekommen einen Einblick in die Aufgaben am Set, beim Schneiden sowie dem Ton-Einsatz und stellen einen Film fertig.

Termin: ab Montag, 23.08.2021, täglich von 9 bis 13 Uhr

Die Veranstaltung findet im VHS-Zentrum in der Marienstraße 2 in Neunkirchen unter Einhaltung der zur Kurszeit geltenden Corona-Hygienevorschriften statt und kostet 75,- Euro.

Anmeldungen (bis 06.08.2021) und weitere Infos: Tel. (0 68 21) 20 25 52 oder unter vhs@nk-kultur.de


Familien-Ferienaktion der Gemeinde Schiffweiler

Die Gemeinde Schiffweiler hat mit einer historischen Ortsrallye ein neues Sommerprogramm für Groß und Klein am Start: Einen Tag lang soll die Vergangenheit Schiffweilers wieder zum Leben erweckt werden. Dabei verwandelt sich der ganze Ort, alle Straßen und Gebäude zu einem riesigen Spielplatz, auf dem Erwachsene, Familien, aber auch Kinder und Jugendliche auf eine außergewöhnliche Schatzsuche gehen können.

'Historische Ortsrallye' heißt der neue Programmpunkt, der viel Spaß, aber zugleich auch Wissen vermitteln soll. Angeleitet von historischen Darstellern, welche verschiedene Epochen der Schiffweiler Geschichte repräsentieren, werden die Teilnehmer auf eine ganz besondere Zeit- und Entdeckungsreise durch ihre eigene Heimat geschickt. Anhand einer Schatzkarte und einer Liste mit Aufgaben, die sie zu erfüllen haben, gilt es, die Straßen des Ortes nach den entsprechenden Hinweisen zu durchforsten.

Am Ende winkt allen erfolgreichen Rallye-Absolventen ein kleiner Preis sowie eine Urkunde, die ihnen ebenfalls eine historische Gestalt aushändigen wird - zumindest bei der Auftaktveranstaltung. Denn anschließend sollen die Materialien der Rallye auch selbständig genutzt und am Rathaus oder der Tourismuszentrale am Bergwerk Reden abgeholt werden können. Eine spannende Idee für Einheimische, ebenso wie für Touristen, für Einzelpersonen, aber auch für Schüler- und Jugendgruppen oder Familien.

Termin: Die Auftaktveranstaltung der historischen Ortsrallye läuft am 08.08.2021 zwischen 14 und 18 Uhr.
In dieser Zeit können Erwachsene, Kinder, Familien oder Gruppen in ihrem eigenen Tempo die Aufgaben lösen. Startpunkt ist jeweils der Dorfplatz am Brunnen.

Voranmeldung zwecks besserer Planung erbeten unter: Alexandra.Vogt@Schiffweiler.de, Tel. (0 68 21) 6 78 -44.


Kreis Saarlouis

Mädchen mit einem Buch (Foto: SR)
pixabay / Ben_Kerckx

Sommerferienprogramm Saarlouis

"Vielfalt durch abwechslungsreiche Aktionen" bieten die Kinderbeauftragte der Kreisstadt Saarlouis, das Lokale Bündnis für Familie in Saarlouis und Kooperationspartner im Rahmen des Sommerferien-Programmes. Besonders Kinder und Familien sind durch Corona in ihrem Freizeitverhalten stark eingeschränkt. Eine grundsätzliche Familienförderung, Gemeinschaft, Freude und Anregung sind deshalb wichtige Ziele bei allen Angeboten.

Wohnortnah wurden speziell für Familien acht Termine rund um Spielplätze in allen Stadtteilen konzipiert. Das Motto lautet „SAMstag - Soziales Aktives Miteinander“ für alle - Kinder, Geschwister, Freunde, Großeltern oder Verwandte. Bei den Angeboten ist Zeit, um gemeinsam mit der ganzen Familie, mit neuen und alten Freunden zu spielen. Es gibt ein wechselndes Programm an Kreativangeboten, Bewegungsspielen und Überraschungen. Bei Regen oder Unwetter muss eine Veranstaltung entfallen. Kinder dürfen am Aktionstag nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Termine: jeweils samstags von 16.30 bis 19 Uhr


Für Familien, die Lust auf die Kultur Afrikas haben, bieten Familienworkshops unter dem Titel „Hakuna Matata- wir sind alle Freunde“ gemeinsames Erleben und pure Lebensfreude. Mit afrikanischen Trommeln, Gitarre und Gesang verzaubert DéDé kleine und große Leute und entführt mit einem Mitmach-Programm in eine andere Welt mit afrikanischen Djembes und Rhythmus-Instrumenten. DéDé Mazietele Vavi lebt seit 1992 im Saarland und engagiert sich seit vielen Jahren für einen lebendigen Kulturaustausch, für Inklusion und Integration. Gemeinsam wollen der Musiker und die Kinderbeauftragte das Miteinander von Kindern, Eltern und Großeltern fördern.

Die Workshops finden im 'Miteinander der Generationen' statt. Bei schönem Wetter wird draußen getrommelt, getanzt und gesungen. Zielgruppe sind Familien mit Kindern bis zwölf Jahre.

Termine: jeweils freitags von 16.30 bis 18 Uhr


Nach dem Mädchenfest startet dann ab 30. Juli auch wieder die Mädchengruppe des Kinder-, Jugend- und Familienhauses. Wegen der noch anhaltenden Raumnot haben die Gruppenleiterinnen ein Alternativprogramm erstellt.

Termine: ab 30.07.2021, immer freitags von 15 bis 17 Uhr


Unter dem Motto 'Lust auf Buch' wird die zweite „Lange Lesenacht“ für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren zum Ende der Sommerferien in den Räumen der Familienbildungsstätte angeboten. Für alle Leseratten und Büchernarren geht es am kunterbunt und fantasievoll um Bücher und Lesen. Mit dabei sind unter anderem die Autorin Ara Ventura und die Vorleserinnen Anette Greis, Carina Müller und Corinna Bast. Neben den Vorlesezeiten im Lampenschein und auf Matten und Kissen gibt es noch einige kreative Überraschungen.

Termin: 27.08.2021, 19 bis 22 Uhr


Corona-Regelungen: Für alle Angebote gelten die tagesaktuellen, gesetzlichen Regelungen zur Bekämpfung der Pandemie (Maske, Abstand, Nachweis, Nachverfolgung usw.). Die Veranstalter achten auf die strikte Einhaltung der Regelungen.

Eine Voranmeldung ist für fast alle Angebote erforderlich. Bei dem offenen Angebot „SAMstag“ verkürzt eine gewünschte Voranmeldung die Einschreibezeiten vor Ort. Anmeldungen zu allen Aktionen für alle teilnehmenden Kinder und Erwachsenen werden unter Angabe von Name, Adresse, Telefon, Email, Alter der Kinder per Mail angenommen.

Weitere Infos im Internet unter www.saarlouis.de sowie unter Tel. (0 68 31) 44 36 00 bei der Kinderbeauftragten Corinna Bast.


Kapitän Jakob und sein Smutje Lucie laden die Kinder zu einer aufregenden Schatzsuche ein. (Foto: Künstler)

Ferienprogramm auf der Vaubaninsel

Die Kreisstadt Saarlouis bietet in diesen Sommerferien erstmals auf der Vaubaninsel ein Kinderferienprogramm an. Jeden Sonntag, ab 11 Uhr, tritt jeweils ein anderer Künstler speziell für die Kids auf. Zauberei, Artistik, Jonglage und Puppentheater stehen auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

Verbleibende Termine:

  • 01.08.2021, 11 Uhr - Christian Dirr: Der Jongleur und Artist aus Leidenschaft ist zu Gast auf der Insel. Mit Charme und Einfühlungsvermögen gelingt es ihm mühelos, die Kinder in seine Welt aus kreativem Unsinn und magischen Momenten zu entführen. Fliegende Besen und trickreiche Jonglagen begeistern nicht nur kleine Zuschauer.

  • 08.08.2021, 11 Uhr - Markus Lenzen: Der Zauberer Markus präsentiert eine Show speziell für Kinder, in der sich Wirklichkeit und Illusion vermischen. Die Zuschauer sind hautnah dabei und fragen sich dennoch immer wieder verblüfft: Wie macht der das?

  • 15.08.2021, 11 Uhr - Puppentheater Gabi Kussani: Dank ihres Stimmentalentes wird aus jedem Puppenspiel ein spannender Mitmachspaß für Groß und Klein.

  • 22.08.2021, 11 Uhr - Dino Lampa: Der italienische Pizzabäcker und Jongleur tobt, turnt und tanzt in atemberaubendem Tempo über die Vaubaninsel und scheppert mit Tellern, Worten und Sprüchen. Ein Allroundtalent voll augenzwinkernder Selbstironie.

  • 29.08.2021, 11 Uhr - Maxim Maurice & Jennifer Martinez: Das vielseitige Saarlouiser Künstlerpaar lässt Gegenstände verschwinden und erscheinen, Tische schweben und Flaschen sich scheinbar endlos vermehren. Maxim Maurice präsentiert in seiner Kinderzaubershow seine persönliche Sockensammlung, die plötzlich zum Requisit wird. Ob es einem Zuschauer tatsächlich gelingt, blind zwei Paare aus der unübersichtlichen Sammlung zu ergreifen, erfahren die Zuschauer spätestens während der Vorstellung. Ein überraschendes Ende ist garantiert.  


Corona-Bestimmungen: Zum jetzigen Zeitpunkt benötigen alle Zuschauer ab sechs Jahren einen tagesaktuellen Coronatest, einen Nachweis der Genesung oder eine vollständige Impfung. Die Veranstalter bitten die Besucher, sich im Vorfeld über die geltenden Corona-Auflagen zu erkundigen.


Jenseits der Grenze

Grenzüberschreitendes Musik-Camp in Vigy

Der Landesmusikrat (LMR) Saar veranstaltet in Kooperation mit dem Choeur Robert Schuman / Robert-Schuman-Chor, Inecc mission voix lorraine und weiteren Partnern in den Sommerferien eine musikalische Ferienfreizeit. Im Mittelpunkt des Musik-Camps in Vigy (bei Metz) stehen die Stimme und Percussion-Instrumente.

Das grenzüberschreitende Camp richtet sich an junge Leute aus Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Belgien. Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 18 Jahren – mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse.

Termin: 23.08. bis 28.08.2021

Weitere Infos: LMR Saar, Tel. (06 81) 8 76 26 93 oder per E-Mail an info@lmr-saar.de.


Weitere Ausflugstipps

Esel mit Nachwuchs im Wildpark Saarbrücken (Foto: SR/Julia Becker)

Wildparks in der Region

Wilde Tiere hautnah erleben - das kann man in den Wildparks der Region, beispielsweise im Saarbrücker Wildpark. Zu dem Ausflugsziel gehört auch ein schöner Spielplatz im hügeligen Waldgelände.

Weitere Infos: www.saarbruecken.de


Im weitläufigen Wildfreigehege Karlsbrunn im Warndt, das auch problemlos mit Kinderwagen zu besuchen ist, gibt es westafrikanische Zwergziegen, Damwild, Sikawild und Wildschweine zu entdecken.

Weitere Infos: www.grossrosseln.de


Weit über die Landesgrenze bekannt ist der Wolfspark Werner Freund im Merziger Wald. Das Gelände umfasst sieben Gehege sowie ein Reservegehege. Von den Aufsichtstürmen aus bekommt man einen guten Einblick in das Leben der 20 europäischen, kanadischen, sibirischen und arktischen Wölfe.

Weitere Infos: www.wolfspark-wernerfreund.de


Historisches Museum Saar (Foto: SR/Lisa Huth)
Historisches Museum Saar

Historisches Museum Saar

Im Historischen Museum Saar in Saarbrücken können die Besucher auf Zeitreise durch die Geschichte des Saarlandes gehen – von den unterirdischen Kasematten bis zu den Zeiten nach dem Zweiten Weltkrieg.

An jedem ersten Mittwoch im Monat bietet das Museum am Saarbrücker Schlossplatz freien Eintritt für alle. Geöffnet ist das Haus an diesem Tag von 10 bis 20 Uhr.

Weitere Infos: http://www.historisches-museum.org


Radfahren und Wandern

Mit dem Rad durch Wiesen und Wälder, an Flüssen und Seen entlang - das Saarland bietet eine große Auswahl an familienfreundlichen Radtouren. Auch eine Wanderung kann zum Abenteuer werden, wenn die Kinder die Natur entdecken und beobachten.

Ob Rad oder Wanderung - bei der Planung hilft die kostenlose Saarland-Touren-App. Die gibt es zum Downloaden im App Store oder bei Google Play.


Skateanlagen

Die Skateanlage im Saarbrücker Bürgerpark ist aus Beton und bietet für jedes Fahrverhalten hohe Funktionalität und Attraktivität für alle Skater.

Im Wendelinuspark St. Wendel gibt es sogar eine der größten Skateanlagen in Europa: Fun-, Curb- oder Kombibox, Snakerun, Quarterpipe und Ramps warten auf Anfänger und Profis, die sich am liebsten auf Rollen fortbewegen. Ein fünf Kilometer langer und asphaltierter Sportparcours steht ebenfalls zur Verfügung. Das Besondere dabei ist, dass dieser Weg nachts beleuchtet und mit Trinkwasserspendern, Ruhebänken und Schutzhütte ausgestattet ist.

Auf dem Skate- und Freizeitweg in Reden ganz in der Nähe der Wassergärten können Familien große Runden über die gesamte Länge von 4,2 Kilometern drehen. Abkürzungen um Weiher oder Halde sind möglich.
Weitere Infos: www.landkreis-neunkirchen.de


Waldhochseilgarten/Abenteuerpark Saar (Foto: Abenteuerpark Saar)
Waldhochseilgarten/Abenteuerpark Saar

Kletterpark Saarbrücken

Mitten im Stadtwald Saarbrücken gelegen, ist der Waldhochseilgarten mit seinen sieben Parcours und 75 Übungen eine Herausforderung der besonderen Art. Ohne die Natur und die Bäume zu verletzen, sind in drei bis 14 Meter Höhe Übungen zu bewältigen und Hindernisse zu überwinden. Unter den Baumkronen führt der Weg über Drahtseile, Schaukeln, Seilbrücken und Holzstege.

Klettern ohne Begleitung kann man dort im Kinder-Kletterlabyrinth für Kids ab fünf Jahre.

Weitere Infos: Abenteuerpark Saar, Rehtälchen, 66123 Saarbrücken, Tel. (06 81) 9 38 54 40 oder unter www.abenteuerpark-saar.de


Abenteuerwald Saarschleife (Foto: SR/Stephan Deppen)

Abenteuerwald Saarschleife

An der Saarschleife hat wieder der Abenteuerwald eröffnet. Dort gibt es jede Menge Platz zum Klettern, Hüpfen und Entdecken: 7.000 Quadratmeter umfasst der Park - er ist also so groß wie ein ganzes Fußballfeld. An etwa 25 Stationen kann man sich dort ordentlich auspowern - und das mitten im Wald!

Weitere Infos: unter www.abenteuerwald-saarschleife.de


Auch hier seid Ihr herzlich willkommen

Der Jakobshof
Ein kleines Paradies für Mensch und Esel
Kurz hinter Kleinblittersdorf, in Auersmacher, gibt es ein kleines Paradies für Esel und Mensch: den Jakobshof. Und das Schöne daran: Besucher sind herzlich willkommen.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja