Aufsteller in der Abflughalle (Saarbrücken-Ensheim) bewerben die Flugverbindung von Saarbrücken nach München. (Foto: Karin Mayer/SR)

Es holpert immer noch bei BMI

Marc Weyrich   06.02.2018 | 08:10 Uhr

Seit genau drei Monaten fliegt „BMI regional“ zwischen Saarbrücken und München. Am 6. November hat die neue Verbindung ihren Betrieb aufgenommen. Nachdem bereits der erste Flug verspätet war, setzte sich die Verspätungs- und Ausfallserie fort.

6. November 2017: Am Flughafen Saarbrücken stehen Journalisten mit Flughafen- und Politik-Prominenz auf dem Rollfeld und warten auf den ersten BMI-regional Flieger von München nach Saarbrücken. Doch der Jungfernflug hat Verspätung – wegen Nebels. Seitdem reißt die Verspätungs- und Ausfallserie nicht ab.

Audio

Flughafen Ensheim: Drei Monate BMI - eine Bilanz
Audio [SR 3, Marc Weyrich, 06.02.2018, Länge: 02:59 Min.]
Flughafen Ensheim: Drei Monate BMI - eine Bilanz
6. November 2017: Am Flughafen Saarbrücken stehen Journalisten mit Flughafen- und Politik-Prominenz auf dem Rollfeld und warten auf den ersten BMI-regional Flieger von München nach Saarbrücken. Doch der Jungfernflug hat Verspätung – wegen Nebels. Seitdem reißt die Verspätungs- und Ausfallserie nicht ab.

Erst am Sonntag war der späte Flug von und nach München gestrichen worden. Während inoffiziell in Flughafenkreisen von Unzufriedenheit die Rede ist, spricht man offiziell von Einzelproblemen. Man sei im Dialog und spricht von einer allgemein zuverlässigen und wirtschaftlich gesunden Airline.

Während British Midland Airways (BMI) und Flughafen keine offiziellen Statistiken zu Verspätungen und Ausfällen herausgeben, klagen Passagiere über die regelmäßigen Probleme. Würden Umbuchungen auf andere Airports nötig, seien lange Wartezeiten in englischsprachigen Hotlines üblich.

BMI ist sich der Probleme bewusst

BMI spricht von krankheitsbedingten Personalengpässen. Aufgrund des Rundlaufs des Fliegers spiele auch das Wetter in Schweden eine Rolle. Mittelfristig sei man bemüht, mehr Personal zu beschaffen und wolle dieses auch im Saarland finden. Entspannung könnte auch eine Kooperation mit der Lufthansa bringen. Die BMI-Manager Jochen Schnadt auch für Saarbrücken auf den Weg bringen möchte.

Über dieses Thema wurde auch in der "Rundschau" am 06.02.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.