Kopf hoch. Das Handy kann warten (Foto: SR)

Kopf hoch! Das Handy kann warten - Alle Beiträge

 

Jeder weiß es – viele ignorieren es: Das Handy beim Autofahren zu nutzen, ist gefährlich. Experten schätzen, dass jeder zehnte Unfall in Deutschland durch verbotene Handynutzung verursacht wird. SR 1 macht auf dieses wichtige Thema aufmerksam, denn jeder ist betroffen, jeder kann etwas tun

Audios

Beste Strategie: Sich nicht in Versuchung führen
Audio [21.01.2020, Länge: 03:54 Min.]
Beste Strategie: Sich nicht in Versuchung führen
Was könnte man auf einer längeren Autofahrt alles erledigen! Tickets bestellen für das Konzert, von dem die im Radio gerade erzählt haben, oder schnell schauen, ob jemand auf die Instagramstory reagiert hat. Verlockend. Tödlich. Aber warum sind wir oft so unvernünftig? Professor Roland Brünken ist Psychologe an der Universiät des Saarlandes und erforscht die Prozesse, die im Hirn ablaufen, wenn wir Auto fahren. SR 1-Moderatorin Kerstin Mark hat mit ihm gesprochen.


Aktion Kopf hoch: ADAC fordert mehr Kontrollen
Audio [17.01.2020, Länge: 01:43 Min.]
Aktion Kopf hoch: ADAC fordert mehr Kontrollen
Telefonieren während des Autofahrens ist gefährlich. Das wissen viele aber es halten sich nur wenige daran. Nach Schätzungen des ADAC nutzen vier von fünf Autofahrern ihr Handy am Steuer. Der Automobilclub fordert deswegen mehr Kontrollen. Denn wer erwischt wird, für den wird es teuer. Bei 100 Euro gehen die Bußgelder erst los. SR 1 hat mit Andreas Hölzl vom ADAC über das Thema gesprochen.


Aktion Kopf hoch: Achtung Verkehrskontrolle !
Audio [15.01.2020, Länge: 01:39 Min.]
Aktion Kopf hoch: Achtung Verkehrskontrolle !
Für Autofahrer gilt Handyverbot während der Fahrt ! Doch zu viele halten sich nicht daran. Das kann nicht nur teuer werden - 100 Euro plus einen Punkt in Flensburg - , das ist auch sehr gefährlich und die Ursache für so manchen Unfall. Daher führt die Polizei immer wieder Schwerpunktkontrollen durch. Gestern zum Beispiel in Saarlouis. Unsere Reporterin Julia Lehmann war dabei.


Aktion Kopf hoch: Mit dem Handy ans Steuer - nur im Fahrsimulator!
Audio [08.11.2019, Länge: 01:52 Min.]
Aktion Kopf hoch: Mit dem Handy ans Steuer - nur im Fahrsimulator!
Beim Autofahren gleichzeitig das Handy zu benutzen ist nach Expertenaussagen genauso gefährlich wie mit 1,1 Promille am Steuer zu sitzen. Darauf macht auch der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS) aufmerksam. Er bietet inzwischen auch Fahrsimulatoren an, mit denen man gefahrlos ausprobieren kann, wie gut oder schlecht das mit dem Handy klappt. Unser Reporter Carl Rolshoven hat's ausprobiert - und lässt in Zukunft während der Fahrt auf jeden Fall die Finger vom Handy !


Aktion Kopf hoch: So teuer kann ein Handy am Steuer werden
Audio [08.11.2019, Länge: 05:35 Min.]
Aktion Kopf hoch: So teuer kann ein Handy am Steuer werden
Viele Autofahrer unterschätzen, wie gefährlich ein Handy am Steuer ist. Für den, der erwischt wird, kann es außerdem teuer werden. Christian Funk, Rechtsanwalt in Saarbrücken mit Spezialgebiet Verkehrsrecht, weiß, was auf die Verkehrssünder zukommt.


Aktion Kopf hoch: Wie sieht es in anderen Ländern aus?
Audio [07.11.2019, Länge: 01:59 Min.]
Aktion Kopf hoch: Wie sieht es in anderen Ländern aus?
Wer bei uns mit dem Handy am Steuer erwischt wird, muss mit 100 Euro Strafe rechnen und mit einem Punkt in Flensburg. In anderen Ländern, wie im Baltikum zum Beispiel, kann es noch viel teurer werden, weiß SR 1 Korrespondent Carsten Schmiester. Bei manchen Autofahrern genügt aber auch schon ein Wort der Polizei, um ein Umdenken auszulösen.


Aktion Kopf hoch: Polizei darf das Handy auswerten
Audio [07.11.2019, Länge: 01:04 Min.]
Aktion Kopf hoch: Polizei darf das Handy auswerten
Checkt Eure E-Mails und Whatsapp-Nachrichten unbedingt BEVOR Ihr ins Auto steigt und keinesfalls während der Fahrt! Denn kommt es zum Unfall, wird schnell klar, ob das Handy im Spiel war oder nicht. In einem solchen Fall darf die Polizei nämlich eine Handyauswertung anordnen.


Aktion Kopf hoch: Auf frischer Tat ertappt
Audio [ 06.11.2019, Länge: 00:30 Min.]
Aktion Kopf hoch: Auf frischer Tat ertappt
Im Stadtverkehr fährt man ja meistens von roter Ampel zu roter Ampel. Da ist die Versuchung groß, schnell mal zum Handy zu greifen. Unser Reporter Franz Johann hat sich am Römerkastell in Saarbrücken mal auf die Lauer gelegt ...


Aktion Kopf hoch: Warum wir vom Handy nicht lassen können
Audio [SR 1, 05.11.2019, Länge: 01:27 Min.]
Aktion Kopf hoch: Warum wir vom Handy nicht lassen können
Drei Viertel aller Autofahrer greifen während der Fahrt zum Smartphone, schätzt der ADAC. Damit gefährden sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Warum können wir die Finger nicht vom Handy lassen? Das liegt daran, dass der Mensch neugierig ist, sagt die Psychologin Ilona Bürgel.


Aktion Kopf hoch: Feuerwehrmann erinnert sich an Unfall
Audio [05.11.2019, Länge: 01:35 Min.]
Aktion Kopf hoch: Feuerwehrmann erinnert sich an Unfall
Mit vier großen Bier steigt kein vernünftiger Mensch mehr ins Auto. Aber mal eben eine Whatsapp-Nachricht tippen, das machen viele im Straßenverkehr. Beides birgt aber die gleiche Gefahr. Die Technische Universität Braunschweig geht davon aus, dass eine SMS schreiben ähnlich gefährlich ist, wie mit 1,1 Promille Auto zu fahren. Florian Jung von der St. Ingberter Feuerwehr erinnert sich an einen Unfall, bei dem ein Handy vermutlich der Auslöser war.


Aktion Kopf hoch : Fahrlehrer warnen
Audio [05.11.2019, Länge: 01:10 Min.]
Aktion Kopf hoch : Fahrlehrer warnen
Handys im Straßenverkehr sind gefährlich. Das wissen zwar eigentlich alle Autofahrer, viele schreiben trotzdem regelmäßig Nachrichten während der Fahrt. Auch die Warnungen von Fahrlehrern werden missachtet. Wir haben mit einer Fahrlererin gesprochen, die uns verraten hat, dass mittlerweile einige einfach auf die Smartwatch anstatt aufs Handy schauen.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja