Ein saarländischer Afrikaner: Ibrahima Ndiaye im Portrait (20.11.2020)

Ein saarländischer Afrikaner: Ibrahima Ndiaye im Portrait (20.11.2020)

Video | 20.11.2020 | (c) SR

Themen

Ende der 80er kam Ibrahima Ndiaye aus dem Senegal nach Saarbrücken, um im Heimatland Goethes Germanistik zu studieren. Auch die lokale Mundart hat er sich dank seiner Sprachliebe schnell angeeignet. Als Künstler ist er überall im deutschsprachigen Raum unterwegs und begeistert Groß und Klein. Augenzwinkernd nennt er sich mittlerweile den „saarländischsten aller Afrikaner“. Wir haben ihn bei seinem Besuch in der Grundschule Bildstock begleitet.
Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja