Cyberangriffe auf Unternehmen nehmen zu

Cyberangriffe auf Unternehmen nehmen zu

Audio | 27.10.2021 | (c) SR

Themen

Der Automobil-Zulieferer Eberspächer ist Opfer einer Cyber-Attacke geworden. Deshalb steht auch das Werk in Neunkirchen derzeit still. Angriffe dieser Art nehmen zu, erklärt Thorsten Holz vom CISPA-Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit in Saarbrücken. Denn auf diese Weise lässt sich von den Unternehmen viel Geld erpressen. Der deutschen Wirtschaft gehen so jedes Jahr rund 220 Milliarden Euro verloren.
Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja