Bildcombo: Kevin Trapp und Jonas Hector (Foto: picture alliance / dpa)

Zwei Saarländer im vorläufigen WM-Aufgebot

Kai Forst   15.05.2018 | 14:55 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw hat mit Jonas Hector und Kevin Trapp zwei Saarländer ins vorläufige Aufgebot für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland berufen. Am 4. Juni gibt Löw den endgültigen Kader bekannt.

Sowohl für Jonas Hector als auch für Kevin Trapp wäre es die erste Weltmeisterschaft. Zumindest für Hector stehen die Chancen mehr als günstig. Er ist in der Nationalmannschaft derzeit gesetzt und gilt auf der linken Verteidiger-Position als alternativlos. Zumal der 27-Jährige, wie er beim 1. FC Köln in dieser Saison regelmäßig unter Beweis stellte, auch im Mittelfeld agieren kann.

"Da wären besser zwei andere daheimgeblieben..."
Audio [SR 3, Renate Wanninger, 16.05.2018, Länge: 01:12 Min.]
"Da wären besser zwei andere daheimgeblieben..."

Weniger klar scheint die Angelegenheit für Kevin Trapp. Dem Ersatztorhüter von Paris Saint Germain fehlt die Spielpraxis, meist sitzt der Merziger beim Tabellenführer der Ligue 1 nur auf der Bank. Insgesamt hat Bundestrainer Jogi Löw vier Torhüter in das vorläufige Aufgebot berufen. Mit dabei ist auch Bayern-Keeper Manuel Neuer, der wegen eines Mittelfußbruches im September das letzte Mal auf dem Platz stand. Zudem nominierte Löw auch Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona und Bernd Leno von Bayer Leverkusen.

Endgültiges Aufgebot am 4. Juni

Den endgültigen Kader für die Fußball-WM mit 23 Spielern gibt Löw am 4. Juni bekannt. Dann muss er das 27-köpfige vorläufige Aufgebot auf einen Kader von 23 Profis dezimieren. Auch einen Torhüter muss er streichen.

Vor der WM stehen noch zwei Länderspiele gegen Österreich in Klagenfurt (2. Juni) und Saudi-Arabien in Leverkusen (8. Juni) an. Die Mannschaft bricht am 12. Juni von Frankfurt/Main aus nach Russland auf, wo sie in Watutinki nahe Moskau ihr Quartier beziehen wird. Am 17. Juni startet sie in Moskau gegen Mexiko ins Turnier, weitere Gruppengegner sind Schweden (23. Juni in Sotschi) und Südkorea (27./Kasan).

"Guten Abend" am Dienstag - 20.04 bis 22.00 Uhr
"Aus dem Leben": Am Puls von Jogis Männern
DFB-Mannschaftsarzt Tim Meyer zu Gast in der SR 3-Talksendung "Aus dem Leben"

Über dieses Thema wurde auch in SR 3 Kiosk vom 15.05.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen