Milan Welte  (Foto: Imago Images/Gepa Pictures/Matthias Hauer)

Welte verpasst knapp Halbfinale der US Open Junior

  07.09.2019 | 21:40 Uhr

Der saarländische Tennis-Nachwuchsspieler Milan Welte hat bei der Junioren-Ausgabe der US Open das Halbfinale knapp verpasst. Der 18-Jährige vom Tenniszentrum Sulzbachtal verlor nach einem harten Kampf gegen den Tschechen Jonas Forejtek, Fünfter der ITF-Junioren-Weltrangliste, mit 6:3, 5:7 und 5:7.

Nachdem Welte den ersten Satz für sich entscheiden konnte, ging der zweite Satz an seinen Gegner Forejtek. Auch im dritten Satz sah es zunächst bei einem Rückstand von 0:5 nicht gut für den saarländischen Nachwuchsspieler aus, aber er kam wieder auf 5:5 heran. Am Ende setzte sich aber der Tscheche Forejtek 7:5 durch.

Bereits in den beiden vorherigen Runden hatte Welte für eine Überraschung gesorgt und mit Toby Kodat und Gauthier Onclin zwei Spieler aus den Top Ten der Junioren-Weltrangliste aus dem Turnier geworfen. Vor dem Start der US Open lag Welte selbst als bester Deutscher auf Platz 129 der Junioren-Weltrangliste.

Artikel mit anderen teilen