Andreas Waschburger (Foto: dpa)

Waschburger macht weiter  

Marc Drumm   03.04.2019 | 20:00 Uhr

Freiwasserschwimmer Andreas Waschburger will seine Karriere trotz verpasster Olympia-Qualifikation fortsetzen. Das sagte der Saarbrücker dem Saarländischen Rundfunk.

Waschburger will nach eigenen Angaben dieses Jahr noch die Weltcupserie schwimmen. Zudem möchte er bei den Weltmeisterschaften im Juli in Südkorea über die nicht-olympischen 25 Kilometer an den Start gehen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss sich der 32-Jährige Ende Mai noch qualifizieren.

Die Olympischen Spiele in Tokio sind dagegen in weite Ferne gerückt.  Nach dem 18. Platz beim Europacup im israelischen Eilat vergangenes Wochenende kann sich Waschburger nicht mehr aus eigener Kraft für Olympia 2020 qualifizieren.

Mindestens noch ein weiteres Jahr Spitzensport

Auch im kommenden Jahr will Polizeikommissar Waschburger seine Sportlerkarriere noch nicht beenden. Was danach passiert, sei momentan aber völlig offen, so der 32-Jährige.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht am 03.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen