Vereinslogo FCS (Foto: SR)

FCS will gegen Duisburg ersten Heimsieg feiern

Daniel Dresen   13.08.2021 | 16:34 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken empfängt am Samstag den MSV Duisburg im Ludwigsparkstadion. Die Blau-Schwarzen wollen den ersten Heimsieg der Saison einfahren. Der SR überträgt die Drittliga-Partie ab kurz vor 14.00 Uhr.

Nach einem knappen Auswärtssieg beim Drittliga-Aufsteiger TSV Havelse und einer Heimspielniederlage in Überzahl gegen den Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück wünschen sich die Fans des 1. FC Saarbrücken am 3. Spieltag eine überzeugende Mannschaftsleistung. Am Samstag gastiert der MSV Duisburg im Ludwigspark (Anstoß: 14.00 Uhr).

Livestream
1. FC Saarbrücken – MSV Duisburg live
Hier können Sie das Spiel am Samstag ab 14.00 Uhr im Livestream verfolgen.

In der vergangenen Saison konnte der FCS die lange abstiegsgefährdeten Zebras zweimal schlagen: auswärts mit 3:2, im Ludwigspark mit 4:1. Unter dem erfahrenen Trainer Pavel Dotchev erreichte der MSV am Ende Rang 15, der den Klassenerhalt sicherte.

Video [aktueller bericht, 13.08.2021, Länge: 5:33 Min.]
Vorbericht: 1. FC Saarbrücken gegen den MSV Duisburg

MSV konnte nur ein Ligaspiel absolvieren

Doch auch die neue Saison begann für die Duisburger zunächst unruhig. Wegen einiger Coronafälle im Team mussten die Zebras die ersten beiden Drittliga-Spieltage pausieren. Am vergangenen Sonntag gewann der MSV schließlich das erste Nachholspiel gegen Havelse mit 3:0.

FCS-Trainer Uwe Koschinat zeigte sich beeindruckt vom Auftritt der Zebras: "Sie haben gute Transfers getätigt, und ich schätze die Mannschaft stark ein. Die Kaderzusammenstellung ähnelt der unseren. Es wird ein Gradmesser für uns."

FCS ohne Zeitz

Nach dem enttäuschenden Heimauftritt gegen den VfL Osnabrück brennen die Blau-Schwarzen auf Wiedergutmachung: „Wir wollen die Fans versöhnen. Wir haben uns den Auftakt im Ludwigspark sicher anders vorgestellt, aber wir hatten es auch mit einem starken Gegner zu tun“, sagte Angreifer Sebastian Jacob.

Nicht zur Verfügung stehen den Blau-Schwarzen die Langzeitverletzten Steven Zellner, Boné Uaferro und Sebastian Bösel sowie Tim Korzuschek (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) und Torwart Jonas Hupe (Muskelfaserriss).

Parkverbot am Rodenhof

OB Conradt: "Die Fans können kostenfrei Bus und Bahn nutzen"
Audio [SR 3, Interview: Renate Wanninger, 13.08.2021, Länge: 03:37 Min.]
OB Conradt: "Die Fans können kostenfrei Bus und Bahn nutzen"

Um die Parksituation im Wohngebiet Rodenhof für die Anwohner zu verbessern, hat die Landeshauptstadt Saarbrücken nach dem ersten FCS-Heimspiel reagiert: Am Rodenhof wird wieder eine Anwohnerparkzone eingerichtet. Besucher von FCS-Heimspielen, die mit dem Auto anreisen, dürfen hier dementsprechend nicht mehr parken. Das Ordnungsamt führt vor Ort Kontrollen durch.

Der FCS bittet seine Fans zudem mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Bus und Bahn stünden dafür kostenlos zu Verfügung, kündigte Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) an.

Video [aktueller bericht, 13.08.2021, Länge: 3:03 Min.]
Heimspiele des FCS sorgen für Parkplatzmangel

Der SR überträgt die Partie am Samstag live ab kurz 14.00 Uhr in einer sportarena extra im SR Fernsehen und auf SR.de.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja