Manuel Feil (SV Elversberg) und Calvin Marc Brackelmann (FC Ingolstadt) im Zweikampf um den Ball (Foto: IMAGO / Fussball-News Saarland)

SVE will Aufstieg mit dem Liga-Titel krönen

Matthew Genest-Schön   27.05.2023 | 08:43 Uhr

Der Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Bundesliga steht schon fest. Den Aufstieg will die SV Elversberg am letzten Spieltag der Drittliga-Saison jetzt auch noch mit dem Meistertitel krönen. Dafür sollte ein Sieg beim FC Ingolstadt her. Am Sonntag gibt es in der saarländischen Gemeinde dann die offizielle Aufstiegsfeier – im Idealfall mit Trophäe.

Drei Tage frei hatten die Spieler von SVE-Trainer Horst Steffen nach dem Aufstieg am vergangenen Wochenende bekommen. Seit Mittwoch läuft die Vorbereitung auf das letzte Spiel dieser sensationellen Drittliga-Spielzeit.

Und für die SV Elversberg geht es immerhin noch um die Meisterschaft. Der Tabellenführer und bislang einzige feststehende Aufsteiger kämpft im Fernduell mit dem SC Freiburg II um den Ligatitel.

Video [aktueller bericht, 25.05.2023, Länge: 3:29 Min.]
Sichert sich die SVE den Meistertitel?

SVE muss nach Ingolstadt

Die SVE muss am 38. Spieltag nach Ingolstadt und möchte dort nach dem Abpfiff auch den Pokal für den Drittligameister überreicht bekommen. Parallel spielt der Tabellenzweite aus Freiburg zuhause gegen den Absteiger SV Meppen.

Mit einem Auswärtssieg wäre der SVE der Meistertitel sicher. Lassen die Saarländer in Ingolstadt Punkte liegen, hat Freiburg aber noch eine Chance. Die Breisgauer, aktuell einen Punkt hinter Elversberg, müssen in jedem Fall ihr Heimspiel gewinnen, um die theoretische Möglichkeit auf den Meistertitel zu wahren.

Schnellbacher fehlt mit Gelb-Sperre

Für den Gegner der SVE, den FC Ingolstadt, geht es am letzten Spieltag um nichts mehr. Die Saison verlief für den Zweitliga-Absteiger enttäuschend. Maximal wäre noch Platz zehn möglich – weit weg von den eigenen Erwartungen und dem direkten Wiederaufstieg.

Elversberg muss zum Saisonfinale auf seinen Toptorjäger verzichten. Luca Schnellbacher fehlt gelb-gesperrt, für ihn dürfte Valdrin Mustafa vor seinem Abschied noch einmal in die Startelf rücken. Der 25-jährige Merziger verlässt die SVE am Saisonende und wechselt zu Drittligist Viktoria Köln.

Manuel Feil steht voraussichtlich zum 38. Mal in dieser Saison in der Startformation – und hat damit als einziger Elversberger jedes Ligaspiel von Beginn an bestritten. Feil, der SVE-Dauerbrenner.

Aufstiegs-Party am Sonntag am Rathaus

Die Saarländer wollen die zweite Meisterschaft innerhalb eines Jahres feiern. Der Sensations-Durchmarsch aus der Regionalliga-Südwest bis in die zweite Bundesliga ist perfekt.

Der Rathaus-Vorplatz in der Gemeinde ist am Sonntag schon reserviert – ab 11.00 Uhr beginnen dort die Feierlichkeiten einer historischen Saison idealerweise mit Drittliga-Meister-Trophäe.

Dafür muss die letzte Liga-Aufgabe heute aber noch gemeistert werden – Anpfiff ist um 13.30 Uhr in Ingolstadt.


Weitere Sportmeldungen im Saarland

Von der 3. in die 2. Liga?
So könnte der FCS noch aufsteigen
Mit dem 2:2-Unentschieden gegen den MSV Duisburg am letzten Sonntag hat der 1. FC Saarbrücken die Aufstiegschance gewahrt. Damit es mit der 2. Bundesliga oder wenigstens einem Relegationsplatz doch noch klappt, müssten allerdings mehrere Vereine patzen.

Bronze damit sicher
Franziska und Ovtcharov im WM-Halbfinale
Der Kapitän des 1. FC Saarbrücken Tischtennis, Patrick Franziska, steht mit seinem Doppelpartner Dimitrij Ovtcharov im Halbfinale der Tischtennis-Weltmeisterschaft im südafrikanischen Durban. Damit hat das deutsche Duo bereits die Bronzemedaille sicher.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja