Das Symbol eines Einkaufskorbs leuchtet auf einer Computertastatur (Foto: picture alliance/Jens Büttner/dpa)

Online-"Horrorpreise" für Hallenmasters

  28.01.2020 | 12:56 Uhr

Der Saarländische Fußballverband warnt vor stark überteuerten Online-Tickets für das Finale des Volksbanken-Hallenmasters am kommenden Sonntag. Derzeit würden auf diversen Plattformen Karten zu "Horrorpreisen" angeboten, teilte ein Sprecher mit.

Neun Euro koste ein Ticket für das Großevent regulär, so Verbandssprecher Harald Klyk. Doch wer für das Volksbanken-Hallenmasters, das am Sonntag in der Saarlandhalle stattfindet, derzeit eine Karte auf verschiedenen Ticket-Plattformen erwerben will, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen. Denn im Netz werden die Karten laut Klyk derzeit für bis zu 150 Euro angeboten.

Strafen bis 2500 Euro

Man werde die betreffenden Personen wegen Verstoßes gegen die Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen strafrechtlich verfolgen, kündigte der Verband an. „Es drohen Vertragsstrafen bis zu 2500 Euro. Der SFV wird die Personen außerdem für das Volksbanken-Masters und zukünftige Veranstaltungen des Verbandes sperren“, teilte Klyk mit.

In diesem Jahr waren für das Volksbanken-Hallenmasters erstmals auch Tickets im Internet angeboten worden. Insgesamt 900 Karten standen online zum Verkauf, die laut Verband allesamt schnell vergriffen waren. Die acht teilnehmenden Vereine seien indes wie bisher mit einem eigenen Kartenkontingent versehen worden.

Artikel mit anderen teilen


Ihre Meinung

Sind Sie pro oder contra?

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für Ihren Beitrag, er wurde erfolgreich gesendet.
Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja