Logo der SV Elversberg vor Fußballrasen (Foto: SR)

Doppelschlag besiegelt SVE-Niederlage

  10.03.2018 | 15:55 Uhr

Zwei Minuten haben am Samstag dem abstiegsgefährdeten SSV Ulm gereicht, um Aufstiegsaspirant SV Elversberg wichtige Punkte abzunehmen. Die SVE unterlag nach dem Ulmer Doppelschlag mit 1:2.

Bereits in der ersten Halbzeit deutete sich an, dass die Spieler von Fußball-Regionalligist SV Elversberg nicht ihren besten Tag erwischt haben. Ulm hatte etwas mehr Spielanteile - große Torchancen waren Fehlanzeige.

Das änderte sich in der zweiten Halbzeit. Gerade einmal fünf Minuten waren gespielt, als Alper Bagceci die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Nur zwei Minuten später erhöhte Ardian Morina auf 2:0. In der 79. Minute gelang Elversbergs Julius Perstaller zwar noch der Anschlusstreffer - allerdings zu spät, um die Partie zu drehen. Es blieb beim 1:2 aus Elversberger Sicht.

Zwölf Punkte Rückstand auf Aufstiegsplatz

Durch die Niederlage rücken mögliche Aufstiegsträume der SVE in immer weitere Ferne. Die beiden Teams auf den Aufstiegsplätzen, Saarbrücken und Offenbach, konnte ihre Partien an diesem Spieltag jeweils gewinnen. Die SVE hat nun zwölf Punkte Rückstand auf Offenbach und gar 25 Punkte auf Tabellenführer Saarbrücken.

Für die Elversberger geht es unter der Woche zunächst im Saarlandpokal weiter. Dort wartet Saarlandligist TuS Herrensohr. Das nächste Ligaspiel ist am kommenden Samstag gegen Tabellenschlusslicht Hessen Kassel.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 10.03.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen