Turnerin Helene Schäfer (Foto: IMAGO / Schreyer)

Helene Schäfer gibt Turn-Karriere auf

mit Informationen von Sven Roland   12.05.2021 | 19:09 Uhr

Helene Schäfer hat ihre Turn-Karriere beendet. Die Schwester von Weltmeisterin Pauline Schäfer zieht sich im Alter von nur 20 Jahren komplett von der Turnbühne zurück.

Die Saarländerin Helene Schäfer galt als eines der größten Talente im Turnsport. Doch seit ihrer Hüft-OP im Jahr 2018 hatte sie immer wieder Zweifel.

Helene Schäfer zu ihrem frühen Karriere-Ende
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 14.05.2021, Länge: 03:58 Min.]
Helene Schäfer zu ihrem frühen Karriere-Ende

Zusammen mit ihrer Schwester Pauline und anderen Turnerinnen hatte sie im vergangenen Jahr schwere Vorwürfe gegen die Trainerin Gabriele Frehse am Bundesstützpunkt in Chemnitz erhoben. Im Magazin "Der Spiegel" berichteten sie unter anderem von psychischer Gewalt, Diätzwang und Psychoterror im Training.

Probleme mit Trainerin sind ein Grund

Nun hat sich die 20-Jährige für einen Abschied vom Turnen entschieden. "Ich werde erstmal nichts mehr mit dem Turnsport zu tun haben. Klar haben auch die Probleme und die Geschichte mit meiner ehemaligen Trainerin zu meinem jetzigen Rücktritt beigetragen", so Helene Schäfer.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 12.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja