Radfahrer bei der Saarland Trofeo im Bliesgau (Foto: SR)

Saarland Trofeo gestartet

  30.09.2021 | 20:55 Uhr

Nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr ist die 33. Auflage der Saarland Trofeo gestartet. Sie ist eines der wichtigsten Nachwuchsrennen im internationalen Radsport und das einzige auf deutschem Boden. Die erste Etappe gewann Moritz Kärsten.

Vier Tage lang messen einige der besten Nachwuchsfahrer der Welt auf den saarländischen Straßen und in der Grenzregion ihre Kräfte. Als Teil des UCI Junior Nations Cup gehört die Trofeo zu den wichtigsten Rennen im internationalen Radsportkalender.

Erst Trofeo-Sieger - später Weltmeister

Frühere Trofeo-Sieger wie Bobby Julich, Marcus Burghardt und Marcel Sieberg machten später bei den Profis Karriere. Michal Kwiatkowski oder Mads Pedersen feierten sogar Erfolge als Weltmeister.

Im vergangenen Jahr musste das Rennen abgesagt werden, in diesem Jahr wurde es vom ursprünglichen Austragungsdatum im Juni auf den Herbst verschoben.

Auftakt in Hambach

Auftakt war am Donnerstagnachmittag im französischen Hambach. Von dort ging es über 85 Kilometer nach Ormesheim. Als erster ins Ziel kam der deutsche Zeitfahrvizemeister Moritz Kärsten.

Die zweite Etappe führt am Freitag von Bexbach nach Münchwies. Am Samstag gibt es zwei Halbetappen: Zunächst vormittags ein elf Kilometer langes Einzelzeitfahren zwischen den beiden Blieskasteler Ortsteilen Brenschelbach und Altheim, nachmittags dann eine 112 lange Strecke von Bitche in Frankreich nach Blieskastel-Breitfurt. Die Schlussetappe am Sonntag führt über insgesamt fünf Runden mit Start und Ziel in Gersheim.

Kurzfristige Straßensperrungen entlang der Strecke

Während des Rennens kommt es zu kurzfristigen Straßensperrungen. Entlang der Rennstrecke herrscht auf der rechten Seite ein Parkverbot. Vor dem Feld sorgt ein Polizeifahrzeug mit roter Flagge für eine Vollsperrung. Ein Polizeifahrzeug mit grüner Flagge nach dem Feld hebt diese Sperrung wieder auf. Details zum Streckenverlauf und den Sperrungen haben die Veranstalter auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Dort gibt es auch weitere Infos zum Rennen sowie einen Liveticker.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 30.09.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja