Jan Frodeno aus Deutschland ist bei der Ironman Europameisterschaft am Frankfurter Mainufer auf der Marathonstrecke unterwegs. (Foto: dpa/Arne Dedert)

Frodeno startet wegen Verletzung nicht bei Ironman

  15.04.2022 | 11:22 Uhr

Der Triathlet Jan Frodeno kann verletzungsbedingt nicht bei der Ironman-Weltmeisterschaft im US-Bundesstaat Utah starten. Der dreimalige Champion vom LAZ Saarbrücken zog sich einen Teilriss der Achillessehne zu. In den letzten beiden Jahren hatte es wegen der Coronapandemie keine Weltmeisterschaft gegeben.

Bei dem Triathleten Jan Frodeno vom LAZ Saarbrücken ist nach eigenen Angaben ein Anriss der Achillessehne festgestellt worden. Ein Start und eine Titelverteidigung bei der Ironman-Weltmeisterschaft in Utah am 7. Mai sei damit nicht möglich. Als neues Ziel hat sich Frodeno nun die reguläre WM-Ausgabe am 8. Oktober gesetzt.

Im Jahr 2019 hatte Frodeno seinen dritten WM-Titel gewonnen. In den vergangenen beiden Jahren fand wegen der Corona-Pandemie keine Weltmeisterschaft statt. Die für 2021 geplante WM auf Hawaii soll nun im Mai 2022 in St. George im US-Bundesstaat Utah nachgeholt werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja