Kevin Trapp (Foto: dpa)

Trapp zurück in Frankfurt

  31.08.2018 | 12:30 Uhr

Die Rückkehr von Fußball-Torwart Kevin Trapp zu Pokalsieger Eintracht Frankfurt ist perfekt. Der 28-jährige Merziger kehrt für ein Jahr auf Leihbasis von Paris Saint-Germain zu den Hessen zurück, wie der Verein am Freitag bestätigte.

"Ich bin glücklich, dass es geklappt hat. Für mich war relativ schnell klar, dass ich das einfach unbedingt machen möchte", sagte der 28-Jährige in einem  Video, das der Bundesligist versehentlich schon am Morgen gepostet und wieder gelöscht hatte. "Es zeigt die Wertigkeit unseres Clubs, dass sich ein aktueller Nationalspieler gegen andere Topclubs entscheidet und zu uns kommt", sagte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner. Trapp könnte bereits am Samstag gegen Bremen spielen.

Zuletzt war Trapp Nummer drei der Torhüter in der Elf von Thomas Tuchel bei Paris Saint Germain. Vor wenigen Tagen wurde er noch mit dem französischen Erstligisten OGC Nizza in Verbindung gebracht. Jedoch verdichten sich die Zeichen, dass er nach drei Jahren wieder nach Frankfurt zurückkehrt.

Keine Nominierung für Nationalelf

Bei der Weltmeisterschaft in Russland gehörte Trapp als Nummer drei der Torhüter zum Aufgebot von Joachim Löw. Für die kommenden Spiele gegen Frankreich und Peru ist er nicht nominiert. Anders als bei der WM gibt es bei diesen Partien einen kleineren Kader mit nur drei Torhütern.

Über dieses Thema wurde auch im Saartext vom 30.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen