Patrick Franziska aus Deutschland beim Aufschlag bei den German Open September 2019 (Foto: picture alliance/Carmen Jaspersen/dpa)

Franziska kann sich mit Bronze trösten

dpa/sid   13.12.2019 | 10:20 Uhr

Patrick Franziska ist bei den World Tour Grand Finals im Tischtennis im chinesischen Zhengzhou ausgeschieden. Der Saarbrücker verlor am Freitag seine Matches im Einzel und im Doppel. Zusammen mit Doppelpartner Timo Boll kann er sich aber über Bronze freuen.

Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken verlor am Freitag in 0:4 Sätzen gegen den 16 Jahre alten Titelverteidiger Tomokazu Harimoto aus Japan. Auch die beiden anderen deutschen Nationalspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov waren bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

Bronze im Doppel

Auch im Doppel verlor Franziska zusammen mit seinem Partner Timo Boll am Freitag im Halbfinale. In 2:3 Sätzen unterlagen sie Lin Yun-Ju und Liao Cheng-Ting aus Taiwan und mussten sich mit Bronze begnügen.

Deutsche Frauen waren in China nicht am Start. Die Grand Finals sind der mit insgesamt rund einer Million Dollar dotierte Abschluss der World Tour. Zu dieser weltweiten Turnierserie mit zwölf Wettbewerben gehören auch die German Open.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja