Aufschlag in einem Tischtennisspiel. (Foto: picture alliance / augenklick/J¸rgen fromme /firo | firo Sportphoto/J¸rgen Fromme)

FCS Tischtennis besiegt Grünwettersbach

mit Informationen von Stefan Hauch   13.11.2022 | 16:59 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis hat im Viertelfinale des Deutschen Tischtennispokals gegen den Bundesligakonkurrenten Grünwettersbach gewonnen. Die Saarländer siegten vor heimischer Kulisse klar mit 3:0.

Das 3:0 des 1. FC Saarbrücken gegen Grünwettersbach im Viertelfinale des Deutschen Tischtennispokals klingt deutlicher als die Begegnung tatsächlich verlief. Denn zwei der drei Partien waren absolut offen und hätten auch für die Gäste erfolgreich enden können.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 13.11.2022, Länge: 2:45 Min.]
FCS TT entscheidet Pokal-Partie gegen Grünwettersbach für sich

Eindeutig war Spiel eins. Der Saarbrücker Darko Jorgic schlug den Abwehrspezialisten Wang Xi mit 3:1.

Im anschließenden Duell des Ex-Saarbrückers Tiago Apollonia gegen den Saarbrücker Kapitän Patrick Franziska waren alle drei Sätze hart umkämpft und eng. Patrick Franziska setzte sich schließlich durch mit 3:0.

Im dritten Spiel erkämpfte Cedri Nuytink einen 3:2 Sieg für den 1. FCS TT.

Pokal-Finale am 8. Januar

Im Final Four Finale Anfang Januar trifft der 1. FCS Tischtennis auf Deutschlands erfolgreichsten Club Borussia Düsseldorf.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 13.11.2022 berichtet.

Weitere Themen im Saarland

Sechs Tore in der Halbzeit zwei
Homburg siegt 5:2 in Worms
Der FC Homburg hat mit einem deutlichen Sieg über Aufsteiger Wormatia Worms triumphiert. Die Grün-Weißen siegten am Sonntag mit 5:2 in Worms. Sechs der sieben Tore fielen in der zweiten Halbzeit.


Richtiges Brennmaterial entscheidend
So vermeiden Sie einen Kaminbrand
Wegen der steigenden Energiekosten setzen zunehmend mehr Menschen auf den Kamin zum Heizen. Dabei gibt es aber einiges zu beachten, damit kein gefährlicher Kaminbrand entsteht.


Auszeichnung für Journalisten
Ukrainisches Nachrichtenmedium mit Siebenpfeiffer-Preis ausgezeichnet
Der Siebenpfeiffer-Preis 2022 geht an das ukrainische Investigativ-Nachrichtenmedium Zaborona. Mit der Auszeichnung werden Journalistinnen und Journalisten geehrt, die sich für Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit einsetzen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja