Fußballspieler der einen Ball schießt (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Knapper Sieg der SVE gegen Stadtallendorf

  13.10.2018 | 16:00 Uhr

Der SV Elversberg ist ein deutlicher Sprung in der Tabelle der Regionalliga Südwest geglückt. Dafür reichte ein 2:1 gegen Eintracht Stadtallendorf.

Die Partie versprach viele Tore. Schließlich hatte die SV Elversberg unter der Woche im Saarlandpokal den Verbandsligisten FC Noswendel Wadern mit 11:0 vom Platz gefegt und traf auf einen Gegner, gegen den es beim letzten Aufeinandertreffen einen 9:0-Rekordsieg für die SVE gab.

Video [aktueller bericht am Samstag, 13.10.2018, Länge: 2:10 Min.]
SV Elversberg gewinnt Heimspiel gegen Stadtallendorf

Doch ganz so deutlich sollte es diesmal nicht zugehen. Zwar ging die SVE in der 24. Minute durch einen Foulelfmeter von Oliver Stang in Führung - Lahn war im Strafraum gefoult worden. Doch in der 36. Minute traf der Ex-Elversberger Antonyos Celik aus 25 Metern für Stadtallendorf. Mit dem 1:1-Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Eine knappe Viertelstunde nach Wiederanpfiff gelang den Elversbergern dann die erneute Führung. Kevin Koffi traf in der 58. Minute aus kurzer Distanz. Das 2:1 für den Gastgeber war auch gleichzeitig der Endstand.

Mit dem Sieg konnte sich die SVE etwas von den Abstiegsrängen absetzen, sie steht jetzt auf Rang acht. Am nächsten Samstag muss die SVE beim TSV Steinbach Haiger antreten.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 13.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen