Logo der SV Elversberg  (Foto: Verein/SR)

SVE-Spiel gegen Stadtallendorf wieder verschoben

  23.03.2021 | 07:43 Uhr

Das für Dienstag angesetzte Regionalliga-Heimspiel der SV Elversberg gegen Eintracht Stadtallendorf ist erneut verschoben worden. Grund: Bei den Hessen befinden sich immer noch einige Spieler in Corona-Quarantäne.

Wegen der Quarantäneregelungen musste Eintracht Stadtallendorf bereits am vergangenen Spieltag mit einem nur zwölf Mann großen Kader antreten. Da nun weitere Spieler aus Stadtallendorf aufgrund von Sperren und Verletzungen ausfallen, könnte eine "sportlich faire Partie" nicht ausgetragen werden, teilt der Gastgeber SV Elversberg mit.

Nächstes Spiel in Pirmasens

Als Nachholtermin wurde der 13. April (Anstoß: 19.00 Uhr) festgelegt. Die Partie gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht war bereits am 6. März verschoben worden, weil im Vorfeld ein Mitglied des Betreuerstabs von Stadtallendorf positiv auf Corona getestet worden war.

Am kommenden Samstag muss die SVE nun beim Tabellensechzehnten FK Pirmasens ran (Anstoß: 14.00 Uhr). Aktuell stehen die Elversberger auf Rang sechs der Tabelle – neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer SC Freiburg II, der ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja