"Sterne des Sports"-Preis wird überreicht (Foto: SR)

Drei Saar-Vereine mit Sternen des Sports ausgezeichnet

  13.10.2022 | 19:23 Uhr

Mit dem „Sterne des Sports“-Preis werden bundesweit Sportvereine für besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Auf Landesebene haben dieses Jahr saarländische Vereine die Auszeichnung erhalten. Einer der Preisträger ist der Verein „Karate ohne Grenzen“.

Am Donnerstag sind in der Saarbrücker Staatskanzlei die diesjährigen Preisträger der "Sterne des Sports" auf Landesebene ausgezeichnet worden.

Sechs Vereine hatten es im Saarland in diesem Jahr auf die Nominiertenliste geschafft: Biathlon-Team Saarland e.V, Boxclub Schaumberg e.V., Karate ohne Grenzen e.V., Lauf und Triathlonfreunde Theeltal, SV Saar05 Tanzsport e.V. sowie Taekwondo Hochwald e.V.

Video [aktueller bericht, 13.10.2022, Länge: 3:26 Min.]
Drei saarländische Vereine ausgezeichnet mit „Sterne des Sports“-Preis

Inklusionskampfkunst ausgezeichnet

Den Großen Stern des Sports in Silber und damit das Ticket für die Teilnahme am Bundesfinale im Januar kommenden Jahres sicherte sich der Verein Karate ohne Grenzen e.V. für das Projekt "Inklusionskampfkunst für Menschen mit und ohne Behinderung". Zur Begründung hieß es, der Verein bringe Menschen mit und ohne Behinderung zusammen, weil er eine eigens entwickelte Inklusionskampfkunst namens "Idokai Inclusion" praktiziere.

Auf dem zweiten Platz landete der Boxclub Schaumberg e.V. für das Projekt „Boxclub Schaumberg e.V. stands with Ukraine“. Der Verein hatte eine Sachspendenhilfsaktion für die Ukraine initiiert und auch für deren Transport sowie die Verteilung vor Ort gesorgt.

Den dritten Platz belegte der Verein SV Saar05 Tanzsport e.V. für das Projekt „Tanzen für krebskranke Menschen, deren Freunde und Angehörige“.

Würdigung des Engagements von Vereinen

Seit 2004 vergeben der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken die Sterne des Sports und würdigen damit soziales und gesellschaftliches Engagement von Breitensportvereinen.

Die Entscheidung über den diesjährigen Landessieger und die weiteren Plätze traf eine siebenköpfige Jury.

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht am 13.10.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja