Hermann-Neuberger-Sportschule (Foto: SR)

Training für Spitzensportler lässt auf sich warten

  08.04.2020 | 11:01 Uhr

Die Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken steht doch noch nicht für Spitzensportler offen. Eigentlich war geplant, dass die Athleten ihr Training wieder aufgenehmen können. Laut Innenministerium fehlt aber die Rechtsgrundlage.

Das Innenministerium bestätigte dem SR, dass eine Rechtsgrundlage für die Wiederaufnahme des Trainings fehlt. Man arbeite aber an einer Lösung. Wie lange das dauern wird, ist derzeit offen. Vor Ostern dürfte eine Regelung allerdings unwahrscheinlich sein.

Vor zwei Tagen hatte der Landessportverband bekannt gegeben, es sei für saarländische Spitzensportler und Olympia-Athleten wieder möglich, auf dem Gelände der Sportschule zu trainieren. Das Präsidium des LSVS hatte nach eigenen Angaben für die saarländischen Spitzensportler Sondergenehmigungen vom Gesundheitsministerium erhalten. Dem hat das Innenministerium nun widersprochen, dazu brauche es erst eine entsprechende Änderung der Verordnung.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 08.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja