Tischtennis (Foto: dpa/EPA/SERGEI ILNITSKY)

Saarbrücken steht im Finale

  10.04.2021 | 22:21 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis steht im Finale der Tischtennis Bundesliga (TTBL). Die Saarbrücker besiegten am Samstagabend Gastgeber Ochsenhausen mit 3:2.

Das erste Spiel des Abends konnte Hugo Calderano vom TTF Ochsenhausen gegen Patrick Franziska noch mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden (11:3, 11:8, 11:7). Dann aber drehte Saarbrücken auf. Darko Jorgic bezwang Simon Gauzy in fünf Sätzen mit 3:2 (17:19, 11:6, 12:10, 6:11, 11:6). Noch weniger, nur drei Sätze, brauchte danach Shang Kun gegen Samuel Kulczycki – das Ergebnis: 3:0 für Kun (14:12, 11:5, 11:9).

Video [aktueller bericht am Sonntag, 11.04.2021, Länge: 3:41 Min.]
1. FC Saarbrücken TT zieht ins Finale ein

Entscheidung im fünften Spiel

Die vierte Partie des Abends ging dann wieder nach Ochsenhausen. Darko Jorgic konnte sich nicht durchsetzen, Ochsenhausens Calderano gewann mit 3:1 Sätzen (11:8, 6:11, 12:10, 11:7).

Im fünften und entscheidenden Spiel wurde es dann richtig spannend: Erst am Ende des letzten Satzes, nach 43 Minuten, war klar, dass die Saarbrücker Franziska und Kun das Duo aus Ochsenhausen Gauzy/Kulczycki mit 3:2 Sätzen besiegt haben (13:11, 10:12, 6:11, 11:8, 11:7).

Saarbrücken steht damit im Finale der Tischtennis-Bundesliga und tritt gegen Borussia Düsseldorf an, die – genau wie jetzt Saarbrücken – ihre beiden Halbfinalplayoffs gewonnen haben.

Ein Thema in der Sendung "aktueller bericht" im SR Fernsehen am 11.04.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja