Collage: Saarlandpokal 2019 (Foto: SR)

Regionalligaclubs eine Runde weiter

  13.11.2019 | 21:30 Uhr

Im Achtelfinale des Saarlandpokals sind die Regionalliga-Clubs ihrer Favoritenrolle gerecht worden. Der 1. FC Saarbrücken besiegte am Mittwochabend den SV Rohrbach. Die SV Elversberg schlug den SV Merchweiler und der FC Homburg gewann gegen den SV Schwarzenbach.

Regionalligisten geben sich keine Blöße
Audio [SR 3, (c) SR, 14.11.2019, Länge: 00:38 Min.]
Regionalligisten geben sich keine Blöße

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze: Diese Fußballfloskel traf am Mittwochabend nicht zu. Alle Regionalliga-Clubs lösten ihre Pflichtaufgabe. Der FCS gewann nach Treffern von Fejzullahu, Mendler, Miotke und Euschen mit 4:0 gegen den SV Rohrbach.

Auch die SV Elversberg hatte wenig Mühe. Nach Toren von Mustafic, Tekerci und Merk setzte sich die SVE mit 3:0 gegen den SV Preußen Merchweiler durch. Ein Gegentor kassierte der FC Homburg. Allerdings erst in der 79. Minute. Davor war die Partie schon durch zwei Tore von Dulleck und einen Treffer von Patrinos entschieden. Endstand: 3:1 gegen den SV Schwarzenbach.

Viertelfinale im April

In den übrigen Partien setzte sich Borussia Neunkirchen mit 1:0 gegen Quierschied durch. Der SC Halberg Brebach gewann 2:0 bei Hellas Bildstock. TuS Herrensohr siegte 4:2 gegen den SF Köllerbach. SV Bliesmengen-Bolchen unterlag dem FV 07 Diefflen mit 3:6. Und der SV Auersmacher siegte in der Verlängerung mit 3:1 gegen Röchling Völklingen.

Die Viertelfinalpartien werden nach dem Rahmenterminkalender am 1. April ausgetragen.

Video [aktueller bericht, 14.11.2019, Länge: 2:21 Min.]
Saarlandpokal: FC Homburg sichert sich 3:1 gegen den SV Schwarzenbach


Video [aktueller bericht, 14.11.2019, Länge: 1:46 Min.]
FCS schießt Rohrbach aus dem Saarlandpokal


Video [aktueller bericht, 14.11.2019, Länge: 3:09 Min.]
Saarlandpokal: SVE siegt 3:0 gegen SV Preußen Merchweiler

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 13.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja